Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der bildenden Künste im Mittelalter: Das eigentliche Mittelalter
Person:
Schnaase, Carl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-919364
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-920594
Tugenden 
und 
Laster. 
Virtutes 
führte. 
War 
ES 
da 
höchst 
nicht 
wah rs chein- 
lieh, dass jede Tugend ihren himmlischen Vorstand und 
Leiter hatte? Wenn auch dieser Zusammenhang der 
allegorischen Personificationen mit den Engeln nicht be- 
stimmt ausgesprochen wurde k), so lag er doch unbewusst 
im Gefühle und gab diesen Gestalten eine relative 
Wahrheit. Ihre Existenz war, wenn auch nicht erwie- 
sen, doch nicht unwahrscheinlich; sie beruhete auf Ver- 
muthungen Weiser und frommer Männer, denen man 
auch sonst unbedingt zu folgen gewohnt war, man durfte 
sie daher ohne Gefahr voraussetzen. Aber dennoch 
waren ihre Namen nicht durch eine heilige Offenbarung 
mitgetheilt, sie galten daher nicht für völlig sicher, an 
jene Vermuthungen durften sich andre anreihen. Man 
konnte ihre Zahl erweitern, die Gränzen ihrer Aufgaben 
und die Attribute ihrer 'l'hätigkeit abweichend bestimmen 
oder näher feststellen. Es war eine dichterische Frei- 
heit gestattet. Selbst bei der Grnppe dieser Gestalten, 
die am häufigsten vorkommt, bei den Tugenden, bil- 
dete sich keine unabänderliche Tradition. Gewöhnlich 
nahm man sieben 
an. Jene bestanden 
'l'ugenden und ebensoviele Laster 
meistens aus den vier weltlichen 
Gerechtigkeit, Mässigkeit, Klugheit und 
S tä r k e (welche aus Plato's Republik herstammen und 
durch Marcianus Capella in das Mittelalter eingeführt 
waren) und aus den drei christlichen Tugenden, Glaube, 
Lieb e und H 0 f f nu n g. Die Laster wurden meistens 
i) Dante Inf. VII. 77. Par. VIII. 109 setzt ihn olfenbar voraus, 
denn die Fortuna und die Intelligenzen, welche durch die Gestirne 
auf den Gang der menschlichen Schicksale Einfluss haben, sind selige 
Geister, von Gott immittelbar diesen Gebieten vorgesetzt, und haben 
also Eigenschaften und Geschäfte der Engel.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.