Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der bildenden Künste im Mittelalter: Altchristliche und muhamedanische Kunst
Person:
Schnaase, Carl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-898144
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-903151
Erstes 
Kapitel. 
Historische 
Einleitung. 
Wvir kommen endlich aus dem fernen Orient und von 
fremden Nationen auf heimischen Boden zurück; wir dür- 
fen ihn freudig begrüssen, denn wir gehen schöneren 
Erfolgen, als wir bisher beobachten konnten, entgegen. 
Es giebt einzelne Stellen in der Geschichte, wo wir deut- 
licher als an andern die leitende Hand der Vorsehung 
wahrzunehmen glauben. Eine solche Stelle ist das Zu- 
sammentreffen des Christenthums mit den germanischen 
Völkern; hier scheint eine Vorherbestimmung erkennbar, 
Welche diese Religion und diese Nationalität für einander 
geschaffen hatte; nur durch das Evangelium konnte diesen 
Völkern ihre höhere Entwickelung zu Theil werden, und 
nur durch diese Völker konnte das Christenthum völlig 
in freies, gestaltetes Völkerleben übergehen. 
Wir sahen schon, wie es unter den weströmischcn 
lmperatoren und im byzantinischen Reiche nur in verküm- 
merter Gestalt erschien; eine althergebrachte Civilisation 
und Sitte, auf ganz andrer Grundlage beruhend, vielleicht
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.