Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der bildenden Künste im Mittelalter: Altchristliche und muhamedanische Kunst
Person:
Schnaase, Carl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-898144
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-902820
4-22 
Die 
Kunst 
des 
Islam. 
neueste der bedeutenden Moscheen, die am Ende des 
17. Jahrhunderts von Sultan Osman vollendet wurde, 
behält die Kuppelform bei, doch bedeckt hier eine Kup- 
pel das ganze Gebäude. Wir sehen also den Nachhall 
des Styls, der in Justinians Tagen entstand, noch in den 
neuesten Zeiten. Die Architektur des Islam kehrt gleich- 
sam wieder zu ihrer Quelle zurück, sie ist in ihren spä- 
testen Tagen nicht selbstständiger und kräftiger als bei 
ihrem ersten Auftreten.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.