Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der bildenden Künste im Mittelalter: Altchristliche und muhamedanische Kunst
Person:
Schnaase, Carl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-898144
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-899974
Sophienkirche. 
137 
Bekanntlich wurde diese Hauptkirche der Stadt gleich 
nach der türkischen Besitznahme Constailtinopcls zur Mo- 
schee bestimmt und dadurch, freilich mit den Abänderun- 
gen welche der Cultus herbeiführte , im Wesentlichen 
vollständig erhalten, und so können wir durch die Wahr- 
nehmungen der Reisenden, welchen zum Theil selbst die 
Aufzeichnung einzelner Ansichten möglich geworden ist, 
und durch die zahlreichen und ausführlichen Nachrichten 
byzantinischer Schriftsteller uns eine ziemlich vollständige 
Anschauung des Ganzen verschaffen?) 
Mit Hülfe des beigefügten Grundrisses werden meine 
Leser sich den Eindruck des freilich sehr künstlich zu- 
sammcngesetzten 
Werkes 
vergegenwärtigen 
können. 
Ü AlISSer der schwillsligen und dnnkeln Beschreibung des Prukop 
(Ilv Redif. I. l.) und einzelnen Angaben der Historiker (des Agathias, 
Enagriils, Codinus, so wie des Anonymns de antiqu. Constailt.) be- 
sitzen wir eine ausführliche poetische Beschreibung von einem Hof- 
geistlichen Justinians, dem Paulus Silentiarius. Nach diesen Quellen 
und nach den Zeichnungen von Grelotl (1680) hat der gelehrte Dncange
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.