Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der bildenden Künste bei den Alten: Griechen und Römer
Person:
Schnaase, Carl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-879683
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-882534
Der 
Tempe] 
zu 
Eleusis. 
24-5 
fast alle_Athener, alle Freigeliornen und Bessern, an die- 
sen Mysterien Theil, und es waren. "daher grosse uund 
würdige Gebäude für so wichtige und zahlreich besuchte 
Feste erforderlich. Die. Risse des gTojssedlfempx-rls soll, 
naelr-Vitruv, Iktinus, def Badmeister. des  
warfen haben, Wenii dies aber auch vbn; den Propyläen 
gelten soll, so schloss er sich dabei genziu ab das or- 
bild an, welches der Bau desMnesiklesfaufder Burg 
ihm gewährte, undwieh nur so weit. (laiven all), als -es 
der ebene Boden von Eleusis ei-fofderiel. Durch dieses 
Prachtthor 
kam 
man 
in 
den 
ersten Qklbincrn Vorhof, 
dann 
durch einen andern  ebenfalls weich verzierten Einrghng 
in den innern Hof, der auffallender? Weise und vielleicht 
aus mystischen Rücksichgen- Vcn einer regehnässigl fünf- 
cckigeil Mauer unrsehlossen wir , 'und woder grbssg 
Einweihungstempelßich exhobÄ Dieserlwvgr in_mclh' 
als einer Beziehung ungewöhnlich , theilsfudurch useine 
Grösse (er war, wie Vitruv sagt: ixnman-iÜma-gniturd-iic 
ne) theils durclrseine Form, denn er bildete ein dgrosses 
Quadrat, jede' Seite im Innern YQll 166 Fuss: Vier Rciheni 
dorischer Säulen; und zwar sämlntlich in Zwei Stockwer- 
ken übereinander, dtrugen die Decke und ßtheiltem das 
Innere in fünf Schiffe, jedoch ilicht in der, Riehtungdes 
Eingänges, sonderirin entgGgIEngfQSetZterPE]; cine.__unhar-. 
 i) S0 wienigstßnä piich w-ahrsclieihiibhcn.Veiuiuutiiüngenl' Szlffirt 
Gesch. d. Bank: Tli. II. S. 20. 0b das Innere gapp; bedäckt war, 
was den Verhältnissen: nach Qichl mit Stein,_  {nit Hqiz- 
balkeil gescheheii koniite, oÄder oh-es nach'd,er Form ciäs. lzlypaithros 
eineTn oifenßn Baum iil: der Mitte hziite, blcihfdqhingegtellta Pluteirch 
spricht von dem Upaion dieses Tempels und gßbraucht alsmyldalsselbe 
Wort) wvolnit Homer (O11. l. 2321,) il_n Rläxixiersaale de; Odyggeus die 
Slcllc bezeichnet, durch welche Pallas einmal-aisvVQgel fljtlfiegt, und 
die man gewöhnlich als lianwhloch, Kaiuinl erklärhlülala könmie-darauf 
ifallen, dass damit eine, weite Ociiuung,  gOIIISEiIli. 
 sei,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.