Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der bildenden Künste bei den Alten: Die Völker des Orients
Person:
Schnaase, Carl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-834627
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-835113
Inhalt 
des 
erslen 
Bandes. 
Erstes 
Buch. 
Allgemeine 
Einleitung. 
Erstes 
Kapitel. 
Das 
Schöne 
und 
die. 
Kunst. 
Geist und Natur. S. 5. Das Angenehme und das Er- 
habene. 8. Verhältniss der Schönheit zur Wirklich- 
keit. 10. Die Kunst eine bewusste und doch freie 
Thätigkeit. 16.  
Zweites Kapitel. 
Die Idee des Kuustwcrkcs. 
Gedanke und Gefühl. S. 20. Die 
Kunst. 24. Verhältniss der Kunst 
Das Symbolische der Kunst. 31. 
Religiosität 
zur Moral. 
der 
27. 
Drittes 
Kapitel. 
Die 
Künste. 
Die Elemente der Erscheinung, Raum, Zeit und Le- 
ben. S. 37. Das Gebiet der Künste, die bildenden 
Künste, die Musik und die Poesie in ihrem Verhältnisse 
zu einander. 42. Der Geist der Künste, der objective, 
subjective und individuelle. 44. Architektur. Ihr Ver- 
hältniss zu den naehahmenden Künsten. 48. Symbolik 
der Baukunst. 50. Zweekmässiglceit. 52. Die wahre 
Bedeutung der Baukunst. 54. Seulptur. Gränzen ihrer 
Aufgabe. 59. Bekleidung. 61. Haupt und Körper. 62. 
Geist der Sculptur. 64. Malerei. Ihr VIOPlIÄllIHlSS zur 
Natur und zu den beiden andern bildenden Künsten. 65. 
Innerer Zusammenhang und Begränzung der bildenden 
blünste. '70.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.