Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der bildenden Künste bei den Alten: Die Völker des Orients
Person:
Schnaase, Carl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-834627
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-836849
I. 70 
Indische 
Architektur. 
sogar verschiedene Säulenordnungen zu unterscheidcnß). 
Allein theils ist unsere Kenntniss von den Details dieser 
Bauten noch zu unvollkommen, theils aber ist es auch 
nach dem ganzen Geiste dieser Architektur kaum denk- 
bar, dass sie bestimmte Gattungen und Style erzeugt 
habe. Ohne Zweifel werden sich, bei weiterer Erforschung 
des indischen Alterthums mancherlei chronologische und 
geographische Verschiedenheiten der indischen Kunst er- 
geben, aber es ist nicht zu erwarten, dass dieselben aus ihr 
selbst hervorgegangen, sondern mehr, dass sie durch 
äusscre symbolische Beziehungen oder durch lokale Zu- 
fälligkeiten bedingt sein werden. Der Charakter dieser 
Architektur ist der des Unbestimmten und des Wechsels, 
und auch bei näherer Kenntniss der geographischen De- 
tails wird daher das Resultat der Betrachtung sich 
schwerlich anders, als wir es gefunden haben, darstellen. 
M) v. Bohlen II. 94. flI, wo die Hypothesen aus 
Bürgerl. Baukunst Th. II. S. 284 aufgenommcnx sind. 
XViebekixlgÄs
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.