Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Malerei (Nebst Register über alle drei Theile)
Person:
Burckhardt, Jacob
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1047000
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1049353
Sala. dl Costantino. 
Loggien. 
925 
abgehalten. Die vordem Gruppen, bei spätem Künstlern oft sogar 
im besten Fall nur schöne Fiillstücke, sind hier der wesentliche und 
höchst lebendige Ausdruck der Freude des ungenirten römischen Vol- 
kes. Alle Ergebenheitsrnienen von reihenweis aufgestellten Behörden 
könnten diesen Ausdruck nicht ersetzen; das römische Privatleben 
sollte seinen persönlichen Jubel aussprechen. Die Architektur der 
alten S. Peterskirche ist frei und sehr schön benützt. 
Die Figuren der heiligen "Päpste und der Tugenden haben schon 
grösserntheils den gleichgültigen allgemeinen Styl der römischen Schule 
und gerathen desshalb in Nachtheil z. B. gegenüber von den Zwischen- 
figuren an der Decke der Sistina, Welche die eigenhändige Macht- 
übung ihres Meisters in so hohem Grade an der Stirn tragen. Von 
Rafael selbst und in Öl ausgeführt würden sie gewiss eigenthümlich 
grandios gewirkt haben. (Der Kopf S. Urbans angeblich von Rafael.) 
Die obenstehenden Bemerkungen, weit entfernt den geistigen Ge- 
halt dieser unermesslich reichen Fresken erschöpfen zu Wollen, suchen 
bloss einige wesentliche Anhaltspunkte festzustellen. Nebenbei musste 
darauf aufmerksam gemacht werden, wie Rafael nur itheilweise frei 
verfügen konnte. Das Einzelne, was hierüber zu sagen War, sind 
allerdings blosse Vermuthungen, aber der Inhalt des Vorhandenen 
nöthigt dazu. Diese moralische Seite der Entstehung der Fresken 
wird über ihrer Vortrefflichkeit zu oft übersehen. 
Sehon bei Anlass der Architektur wurde der vntieanischena 
Loggien gedacht, d. h. der ersten Areadenreihe des zweiten Stock- 
werkes im vordern grossen Hofe des Vaticans, als des ersten Mei- 
sterwerkes der modernen Decoration (S. 283, a). Wir gelangen nun zu 
den biblischen Darstellungen, welche je zu vieren in den Kuppelwöl- 
bungen der ersten 13 Arcaden angebracht sind. Sie wurden nach 
Rafaels Zeichnungen ausgeführt von Giulio Romano, Fmncesco Penni, 
Pellegrino da. Modena, Perin del Vage und Raffaelle dal Celle. Die 
Figur der Eva. im Sündenfall gilt bekanntlich als Rfs eigene Arbßit- 
Es ist nicht bekannt, wie gross und wie genau ausgeführt die Ent-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.