Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Malerei (Nebst Register über alle drei Theile)
Person:
Burckhardt, Jacob
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1047000
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1048192
Luca Slgnorelll. 
809 
jenigen des Fiesole (5.791, a) und Benozzo (S. 804, h) zusammen einen 
Cyclus der „letzten Dinge" ausmachen: der Antichrist, die Auferstehung 
der Todten, die Hölle und das Paradies; unten als Brustwehrverzierung 
die Dichter des (classischen wie biblischen) Jenseits in Rundbildern, 
umgeben von zahlreichen allegorischen, mythologischen und decorativen 
einfarbigen Malereien (S. 278, i). Weit entfernt, die angemessensten 
oder die sachlich ergreifendsten Darstellungen dieses Inhalts zu sein, 
haben namentlich "Paradies" und „Hölle" den hohen geschichtlichen 
Werth, dass sie die erste ganz grcssartige Äusserung des Jubels über 
die Bezwingung der nackten Form sind. Letztere wird uns hier nicht 
in reiner Idealitiit, wohl aber in grosser jugendlich-heroischer Kraft- 
fülle, in höchst energischer Modellirung und Farbe vorgeführt. 
Unter seinen Tlafelbildern das herrlichste ist dasjenige im Doma 
von Perugia (Nebencap. des rechten Querschilfes), die thronende Ma- 
donna mit 4 Heiligen und einem lautenspielenden Engel; an Ort und 
Stelle ein wahrer Trost für das von Peruginds süssen Ekstasen über- 
sättigte Auge.  Die Bilder in Cortona hingen 1853 alle so, dass ich 
zum Besuch'der Bergstadt nur unter der Voraussetzung, sie seien 
seitdem besser aufgestellt worden, rathen kann. Leider befindet sich 
darunter (mit 2 andern Bildern, im Chor des Domes) auch die be- b 
rühmte Einsetzung des Abendrnahls; mit einem kühnen Schritt wandte 
sich Luca von der üblichen Darstellungsweise ab, räumte den Tisch 
weg und liess Christus durch die prächtig bewegte Gruppe der Jünger 
einherschreiten.  Im Gesü, gegenüber vom Dom, eine (späte) An-c 
betung der Hirten; Anderes a. a. O.  In S. Domenico zu Sienad 
möchte eine vorgeblich von dem wüsten Manieristen Matteo di Gio- 
vanni begonnene Anbetung des Kindes (letzter Alt. im Schiff r.) we- 
sentlich eine liebenswürdige Jugendarbeit Luca's sein.  In der Aca- 
demie zu Siena: die Rettung aus dem Brande von Troja, und: dere 
Loskauf von Gefangenen, "letzteres wiederum eine bedeutende Com- 
position nackter Figuren.  In Florenz enthält die Academie ein buntes f 
grosses manierirtes Bild seines Alters, Madonna mit 2"Erzengeln und 
2 Heiligen;  Pal. Corsini Mehreres;  die Ufiizien endlich zweig 
merkwürdige Rundbilder: eine heil. Familie, welche die ernste, Prunk-h 
lose, männliche Art des Meisters ganz in sich darstellt;  und eine 
Madonna, im Hintergrund nackte Hirten, über dem Rund einfarbige
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.