Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sculptur
Person:
Burckhardt, Jacob
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1067806
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1071024
Maragliano. 
DES Reliel. 
711 
bisweilen wahr, schön und ausdrucksvoll, wie ich mich nicht erinnere 
irgend einen seiner Fachgenosseil gefunden zu haben. Seine Gattung 
passte hauptsächlich gut für Capuzinerjxirchen, die den reichern 
Schmuck schon durch die vorgeschriebenen hölzernen Rahmen, Git- 
ter etc. ausschliessen. Seine besten Altargruppen zu Genua: S. An-a 
nunziata, Querschii? links;  S. Stcfano, im Anbau;  S. hlaria dellab 
Pace: im Chor eine grosse Assunta mit S. Franz und S. Beruurdimc 
in'der 2. Cap. rechts S. Franz der die Wundmale erhält, ausserdem 
linkes Querschiff und 2. Cap. links; (in der 3. Cap. rechts eine Gruppe 
desselben Styles von Pasquale Navone);  in hladonna delle Vigne, d 
Cap. links neben dem Chor: ein Cruciiix und die in ihrer Art vor- 
trefflichen Statuen der hlaria. und des Johannes;  Capuzinerkirche-H, 
Querschiff rechts.  U. a. a. O. 
Nicht umsonst kam z. B. Legros in der Statue des heil. Stauislasf 
Kostka. (in einer Kapelle des Noviziates S. Andrea. zu Rom) auf die 
(allerdings fehlgegriffene) Zusammensetzung äaus verschiedenen Mar- 
rnorarten zurück. Wie, wenn man einmal zur Probe versuchte, ber- 
ninische Sculpturen zu bemalen? ob sie nicht gewinnen würden? 
Die Gattung starb auch später nie ganz aus; für kleine Genre- 
figuren von Wachsmasse und von Thon wird sie vollends immer fort- 
dauern. Es ist bekannt, Welche treltiichen Arbeiten in diesem Fache 
Mexico liefert (Costümbilder und heilige Gegenstände); aber auch 
Sicilien hat bis auf ünsere Zeit wahre Künstler dieser Art, wie Ma- 
tera und B. Palermo gehabt. 
Was kann das Relief in dieser Periode bedeuten? Schon seit, 
dem XV. Jahrh. seines einzig wahren Stylprincipes beraubt und zum. 
Gemälde in Marmor oder Erz herabgesetzt, muss es jetzt, mit der 
mamerkt-naturalistischen Auüassung und. Formbehandlung der Ber- 
ninesken, doppelt im Nachtheil sein. Überdiess kann man fragen, 
was eigentlich noch Relief heissen dürfe, seitdem die Gruppenscuiptur 
zu einer Wanrl- und Nischendeeoration geworden? seitdem ganze 
Capelienwände mit Scenen von stark ausgeiadenen lebensgrosseu 
Stuccoüguren bedeckt werden? Man nennt z. B. Algardfs Attila (S.g 
Peter, Oap. Leo's des Grossen) "das grösste Relief der neuem Kunst";
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.