Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sculptur
Person:
Burckhardt, Jacob
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1067806
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1068212
11-30 
Antike Sculptur. 
Hermes. 
agestellt. (Museo etrrxsco des Vaticans: der bekannte Mars von Todi; 
hUffizien in Florenz, zweites Zimmer der Bronzen, zweiter Schrank: 
mehrere kleine Figuren dieser Art; doch auch ein ganz kleiner ver- 
stümmelterxlßlars des schönen 'I'ypus.)  
Die antike Mythologie gewährte der Kunst oft an einer und der- 
selben Gottheit viele Seiten und Charakterzüge, die sich (herstellen 
liessen, je nachdem die verschiedenen Entwicklungsperioden des Grie- 
chcnthums, auch wohl die localen Mythen, eine göttliche Gestalt ver- 
schieden hatten bilden helfen. Endlich aber pflegt sich die Kunst 
einer jener Seiten entschieden zu bemächtigen und die andern zu 
vergessen oder nur als Anklänge leise anzudeuten. 
Reichliehen Beleg hiefür liefert Herm es. Ursprünglichbein unter- 
irdischer Gott des Gedeihens und des Seegens Ward er später der 
Herr des Gewinns und Verkehrs, ein Bote der Götter, wandelnd vom 
Olymp bis zur Untcrwelt, nach welcher er auch die Menschenseelen 
geleitet. Kaum eine Gottheit wurde häuüger gebildet; an allen 
Strassen begegnete man einem Pfeiler mit seinem bärtigen Haupt, 
sodass dergleichen Pfeiler mit Köpfen überhaupt den Namen nl-Ier- 
men" erhielten, gleich viel Wen sie darstellten. 
Da er aber als Gott des Gedeihens auch der Schützer der Gym- 
nasien War, so wurde später aus dem raschen, riistigen Götterboteu 
das Ideal eines nur mit dem kurzen Mantel (Ohlamys) bekleideten 
Jünglings der Ringschule, und bei diesem Typus hielt die Kunst stille. 
Von seiner Botensclmft her blieb ihm bisweilen ein Ansatz von Flü- 
geln an den Fussknöcheln, auch wohl am Ilaupt, so wie der Reise- 
hut; von seinem Heroldsamte bisweilen der Schlangeustab; von seiner 
Eigenschaft als Kaufmann der Geldbeutel in der Linken;  allein auch 
ohne diess Alles ist und bleibt er Hermes und zwar gerade in den 
besten Beispielen. 
c Weit die erste Stelle nimmt unter diesen der vatieanische 
Hermes (Belvedere) ein; derselbe Welcher früher unbegreiflicher 
Weise als nvaticanisclier Antinous" bezeichnet Xvurde. Es ist ein 
ewig junges Urbild der durch Gymnastik veredelten Leiblichkeit, wie 
die breite, herrliche Brust die kräftigen und doch feinknochigen Glie-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.