Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sculptur
Person:
Burckhardt, Jacob
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1067806
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1070789
Spätere Plorentiner. 
687 
mals 28 Jahre alt und erhielt dafür 100 Dueati, wie ein Chronist 
bemerkt. 
Die Reliefs der Schule entsprechen insgemein dem Schlechtesten 
des Giovanni; sie "wären schon als Bilder gering und sind mit ihrer 
zerstreuten Composition und ihren manierirten Formen als plastische 
Arbeiten kaum anzusehen. (Taccals Relief am Altar von S. Stefano a. 
e Cecilia; Nigettfs Silberreliefs am Altar der Mndonnencapelle inb 
der Annunziata, u. dgl. m.) Man kann nichts Stylloseres finden, als 
die Nischenreliefs an den beiden Enden des Querschiifes im Dom vonc 
Pisa; die Freigruppen drüber sind wieder beträchtlich besser, Werke 
eines gewissen Franceseo Mosca (ebenfalls eines Florentiners um 
1600), von dessen oben (S. 244, h) genanntem Vater Simone sich 
Mehreres, u. a. eine Anbetung der Könige, in der Madonnencapelled 
des Domes von Orvieto befindet-Von dem etwas älternVincenzo 
del Rossi aus Fiesole sind die schwülstigen Seulpturen der ganzenß 
zweiten Capelle rechts in S. Maria della Pace zu Rom; Simone 
Mosca arbeitete hier die Ornamente. 
Die wahre Sinnesweise der Schule zeigt sich weniger in den 
kirchlichen als in den profanen Werken, an welchen Florenz für 
diese Zeit ungleich reicher ist als irgend eine andere Stadt. Selbst 
das höchst Colossale, für welches man hier von jeher Geschmack ge- 
habt, ist nicht bloss durch den "Apennin", sondern auch durch den 
(lächerlichen) Polyphem im Garten des Pal. Stiozzi-Ridolfi vertreternf 
Sonst sind es fast lauter Gruppen des Kampfes, zu welchen der an- 
tike „Hercules mit Antäus" (S. 501, b) die stärkste Anregung mag ge- 
geben haben. Der genannte Vincenzo del Rossi versah den gros- 
sen Saal des Pal. Vecchio mit einer ganzen Reihe von Herculeskämpfen, g 
welche hier nebeneinander trotz aller Bravour und Leidenschaft den 
Eindruck der vollkommensten Langenweile hervorbringen. Desselben 
Rossi Liebesgruppe "Paris und Helena", im Hintergrund jener Grotte h 
des Gartens Boboli, wo sich die vier Atlanten Michelangelds befin- 
den, ist als Arbeit nicht verächtlich, aber im Motiv gemein 1). Wie 
4) Von llossi ist auch der Matthäus im Dom (rechts unter dem Eingang zum. 
Kuppelraum), die manierirteste aller dort befindlichen Apostelslatuen. Der 
Thomas (Eingang zum linken Querschiß", links) ist kaum besser.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.