Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sculptur
Person:
Burckhardt, Jacob
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1067806
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1070543
Reliefs im Santa. 
Neapel. 
663 
Maria. Padovano beigelegt wird.  Das fünfte (Erweckung desa 
jungen Parrasio) und das achte (das Wunder mit dem Glase) sindb 
für Danese Cattaneo, dem sie von Einigen zugeschrieben werden, 
wohl zu gut und zu wenig aifectirt, wesshalb andere sonst wenig be- 
kannte Namen (Paolo Peluca, Giov. Minio etc.) eher etwas für 
sich haben möchten. 
Alles zusammengenommen, ist die Reihenfolge durch eine gräs- 
sere Einheit des Styles, der Erzählungsweise und Detailbchandlung 
verbunden, als man bei einer Hervorbringung so Vieler irgend erwar- 
ten diirfte. Sie ist ein Denkmal der höchsten Anstrengung der neuern 
Sculptur in der Gattung des erzählenden Reliefs, welches in der be- 
sten dieser Tafeln so massvoll und rein zur Erscheinung kömmt, wie 
in wenigen Denkmälern seit dem Zerfall der römischen Kunst. Das 
übertriebene, grimassirende Pathos der alten Lombarden ist bis auf 
vereinzelte Spuren (im 2., 5., selbst im 4.) überwunden durch eine 
ideale und ganz lebendige Behandlung. 
Neapel, dessen Schicksale gerade zu Anfang des XVI. Jehrh. 
sehr bewegt waren, verdankt vielleicht seine wenigen ganz ausge- 
zeichneten Sculpturen nicht inländischen Kräften.  Den stärksten 
Sonnenbliek der rafaelischen Zeit glaube ich hier zu erkennen in einem 
bescheidenen Grabmal der Cap. Carafa. in S. Domenico maggioreß 
(zunächst rechts vom Hauptportal), mit dem Datum 1513. Über dem 
Sarcophag, zu beiden Seiten eines Proülmedaillons des Verstorbenen, 
sitzen zwei klagende Frauen, welche Andrea Sansovinoäa würdig 
wären.  Den schönen friihern Arbeiten Michelangelois nähert sichd 
eine Statue der Madonna als Schützerin der Seelen im. Fegfeuer , in 
S. Giovanni a, Carbonara. 
Der einheimischen Schule, die um diese Zeit mit Giovanni da. 
Nola zu Kräften kam, haben wir oben (S. 247) einen wesentlich de- 
eorativen Werth zugewiesen. Giovanni selbst zeigt weder ein tiefes, 
durchgehendes Lebensgefühl (so naturalistisch er sein kann) noch ein 
durchgebildetes Bewusstsein von den Grenzen und Gesetzen seiner 
Kunst, allein die allgemeine Höhe hebt auch ihn oft über das Ge-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.