Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sculptur
Person:
Burckhardt, Jacob
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1067806
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1069554
564 
Sculpturen des Nlccolö Pisano in Lucca. und Pisa, 
verschmelzt Alles durch einen Natursinn, der wahrscheinlich eben erst 
durch den Anblick der Antike in ihm geweckt worden war.  Seine 
Arbeiten erreichen wohl bei weitem das Bessere des Alterthums nicht 
und können eher geschichtliche Curiosa von erstem Werthe als hohe 
und eigenthümliehe Schöpfungen heissen. Für die Folgezeit hatten 
sie die grosse Bedeutung, dass durch sie die kindischen und abge- 
storbenen Formen der Frühern beseitigt waren, und dass der Geist 
des Jahrhunderts zwar nicht in antikem Gewande wie bei Niccolö 
selbst, aber in einer durch diesen kurzen Übergang wesentlich geläu- 
terten Gestalt weiter arbeiten konnte. 
Niccolois frühstes bekanntes Werk ist das Relief der Kreuz- 
aabnahme über der linken Thür, der Vorhalle des Domes von Lucca 
(1233). Abgesehen von den reinen Formen, welche mit den Arbeiten 
seiner Zeitgenossen an und zwischen den andern Portalen befremdlich 
contrastiren, offenbart sich der grosse Künstler durch eine höchst edle 
und geschickte Composition, welche die Momente der Anstrengung 
und des Seelenausdruckes vortrefflich vertheilt und damit ein ganz 
ausgebildetes Liuiengefühl verbindet. 
b Nach langer Zwischenzeit (1260) folgt die weltberühmte Kanzel 
des Battistero zu Pis a. (Den Inhalt der Darstellungen s. in den 
Reisehandbiichern.) Die Einwirkung der römischen Vorbilder beson- 
ders kenntlich in {einer Anzahl weiblicher Köpfe (Madonna als Juno 
etc.), in der Behandlung der Haare, in der Darstellung des Nackten, 
(wobei sich doch schon ein wesentlich neuer naturalistischer Zug ein- 
mischt, s. die Fortitudo); auch in der Darstellung der Thiere, z. B. 
der Pferdeköpfe bei der Anbetung der Könige, und der Vier Löwen, 
auf Welchen die Säulen ruhen. Dagegen ist die Gewandimg mehr 
scharf und brüchig als bei den Alten. Im Ausdruck und in der Wahl 
der Motive zeigt sich viel Geist und Leben, aber das hohe Mass des 
Reliefs von Lucca fehlt gerade der Composition des Christus am Kreuz 
auf empfindliche Weise. 
c An der berühmten Arca, dem Sarg des heil. Dominieus in des- 
sen Kirche zu Bologu a, gelten die Reliefs und die dazwischen be- 
iindlichen Statuetten des Sarcophagcs selbst als Werke des Niccolö. 
In Betreff der beiden vordern Reliefs (Belebung des Knaben und Ver- 
brennung der Bücher) wird man diess wohl zugeben können; die
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.