Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Architectur
Person:
Burckhardt, Jacob
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1071116
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1075174
Seine Repräsentanten. 
367 
und andere Städte mit seinen Gebilden ganz angefüllt sind. Wer sich 
irgend eines weitern Gesiehtskreises in der Kunst rühmen Will, ist 
auch dieser Masse einige Aufmerksamkeit schuldig. Bei dieser Be- 
schäftigung des Vergleichens wird man vielleicht auch dem wahren 
Verdienst gerecht werden, das manchen Bauten des fraglichen Styles 
gar nicht abzusprechen ist, obwohl es ihnen bisweilen in Bausch und 
Bogen abgesprochen wird. Diese Verachtung wird man bei gebilde- 
ten Architekten niemals bemerken. Dieselben Wissen recht wohl In- 
tention und Ausdruck zu unterscheiden und beneiden die Künstler des 
Barockstyles von ganzem Herzen, ob der Freiheit, welche sie genossen 
und in Welcher sie bisweilen grossartig sein konnten. 
Noch weniger aber als ein allgemeines Verwerfungsurtheil liegt 
uns eine allgemeine Billigung nahe. 
Unsere Aufgabe ist: aufmerksam zu machen auf die lebendigen 
Kräfte und Richtungen, welche sich trotz dem meist verdorbenen und 
conventionellen Ausdruck des Einzelnen unverkennbar kund geben. 
Die Physiognomie dieses Styles ist gar nicht so interesselos wie man 
wohl glaubt. 
Die einflussreichsten Architekten waren : zimäehst ein vie1be- 
sehäftigter Schüler Michelangelws : Gi a. c o in 0 d e 11a P o rta. 5 dann 
jene Colonie von Tessinern, welche Rom seine jetzige Gestalt gab : 
D o m enic o F o nta na. (1543-1607) nebst seinem Bruder Gi o van ni 
und seinen: Neffen Carlo Maderna. (1556-1639), welchen noch der 
Nebenbuhler Berninfs , F r an c e s c 0 B 0 rr o mini (1599-1667) und 
der späte C a r10 F o ntan a. (1634-1714) beizuziihlen sind. Dann einige 
Lombarden: die drei Lunghi (der Vater Martin 0 , blühte um 1570, 
der Sohn Onorio 1569-1619, der Enkel Martino "f 1657); Fla- 
minio Ponzio  unter Paul V); Cosimo Fansaga, 1591-1678, 
meist in Neapel thätig; die Bolognesen Domeniehino (1581-1641) 
und Ales s an dro Algar rli (1602-1654) , jener sonst mehr als 
Maler , dieser als Bildhauer berühmt; die Römer Girol. Rinaldi 
(1570-1655), sein Sohn Carlo (1611-1641) und Giovanni An- 
tonio de' Rossi (1616-1695); ferner der bekannte Maler Pietro 
da Cortone (1596-1669) ; gleichzeitig mit diesen und Allen über-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.