Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
F - L
Person:
Müller, Friedrich Klunzinger, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1051288
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1057065
Lamm 
Lapis. 
555 
Lanno, Francois Gaspard Aimä , Bildhauer der Gegenwart, geboren zu Rennes. 
Er ist ein Schüler von Cartellier, erhielt im Jahr 1827 den grossen Preis von Rom 
und im Jahr 1843 die Medaille zweiter Klasse. Im Jahr 1859 stellte er zu Paris 
aus: die Gypsstatuen von Montaigne und Marschall Brune. 
Literatur. Catalogue du Salon de 1859. 
Lanoüe, Hippolyte Felix, Maler der Gegenwart in Paris. Er ist ein Schüler 
von Victor Bertin und Horace Vernet, erhielt im Jahr 1841 den ersten grossen 
Preis von Rom und im Jahr 1847 die Medaille zweiter Klasse. Im Jahr 1855 stellt-e 
er zu Paris aus: Vue prise a Pont-Rousseau pres Nantes; Bords de la Newa. 
Literatur. Catalogue de Yexpcsition des beaux arts. Paris 1855. 
Lansac, Franeois Emil de, Maler der Gegenwart, geboren zu Tulle (Correze). 
Er ist ein Schüler von Ary Scheffer und G. M. Langlois, erhielt im Jahr 1836 
die Medaille der dritten und im Jahr 1838 die der zweiten Klasse. Im Jahr 1859 
stellte er unter Anderem zu Paris aus: Siege de Vallon en Vivarais; costume des 
Pyrenees. 
Literatur. Catalugue du Sfalon de 1859. 
Lanting, Kleis, Silberschmied, geboren zu Harlingen im Jahre 1783. Im Jahr 
1800 liess er sich zu Amsterdam nieder, wo er getriebene Arbeiten in Silber fertigte. 
Unter seine bedeutendsten Werke gehört: der Prinz von Oranien zu Quatre-Bras 
nach Bree; der Prinz Friedrich Heinrich zu Pferd nach Coelers. Er starb im 
Jahr 1827 zu Amsterdam.  
Literatur. lmmerzcel, De Levens en Werken der Holland. en Vlaam. Kunstscliilders u. s. w. 
Lantoin, Esprit Bernard , Baumeister, geboren zu Aixim Jahr 1787. Er war 
ein Schüler des M. P. Coste und wurde im Jahr 1820 Architekt des Departements 
du Var. Unter seiner Leitung wurden gebaut: der J ustizpalast und das Gefängniss 
in Draguignan; das Hospiz und der bischöfliche Palast zu Frejus; die Kirche zu 
Nans; das Justizgebäude sammt Gefängniss zu Toulon.  
Literatur. Ccnversationslexikon von Meyer. 
Lanzani, Andreas, Maler in Mailand. Er lernte bei Ludwig Scaramuccia, 
Karl Maratti und später bei Giovanni Lanfranco, wesswegen auch seine 
früheren Arbeiten, z. B. ein S. Karl in der Glorie, die Thaten des Kardinal Friedrich 
zu den bessern gehören. Letzterem Stücke gebricht es weder an Ideen, noch an 
Kleiderreichthum, noch an einem kräftigen Helldunkel. Sein Hauptvorzug bestand in 
einem leichten und frischen Pinsel. An dem Hofe zu Wien, wohin er berufen wurde, 
erhielt er das Ritterkreuz. Im Jahr 1712 starb er. 
Literatur. Füssli, Allgemeines Küustlerlexikon. 
Lanzani, Polydoro, Maler, geboren zu Venedig im Jahr 1515. Er war ein 
Schüler des Tizian und wurde durch diesen in Schatten gestellt, obgleich er selbst 
auch ein geschickter Künstler war. Seine Vorwürfe waren Madonnen und andere 
Heiligenhilder. Lisebetius, J. Troyen und Sadeler stachen nach ihm. Im Jahr 
1565 starb er. 
Literatur. Conversationslexikon von Meyer.  Füssli, Allgemeines Künstler-lenken. 
Lapierre, LOIIiS Emile, Maler der Gegenwart zu Fontainebleau, geboren in 
Paris, Er ist ein Schüler von Bertin und erhielt im Jahr 1848 die Medaille zweiter 
Klasse. 1850-4851 stellte er in Paris aus: die drei Frühlingsmonate, und im 
Jahr 1859 unter Anderem: de la Vue piece d'eau des Carpes dans le jardin de 
Fontainebleau. 
Literatur. Catalügile d" Salon de 1859.  Deutsches Kunstblutt 1851, s. 261. 
Lapin, russischer Baumeister. Er war ein Schüler der Akademie zu Petersburg, 
bildete sich in Paris und Rom weiter aus , wurde kaiserlicher Architekt und Mitglied 
der genannten Akademie, sowie der zu Paris und Rom. Die von ihm entworfenen 
Skizzen Sind kühn und zeugen von Geist und Kraft. Im Jahr 1806 starb er. 
Literatur. Gonversationslexikon von Meyer.  Füssli, Allgemeines Küustlerlexikon. 
Lapis, Gaetano, Geschichtsmaler, geboren zu Cagli in Umbrien im Jahr 1704, 
Mit guten Vorkenntnissen ausgerüstet kam er in die Schule des Conca, und fertigte 
Arbeiten von besonders correcter Zeichnung und origineller Manier. Seine Haupt- 
stücke sind: ein Abendmahl und Geburt Christi im Dome zu Cagli und eine wunder-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.