Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
F - L
Person:
Müller, Friedrich Klunzinger, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1051288
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1056935
542 
Lacoste 
Lafond , Alexandra. 
Er war ein Schüler des Mobet, gewann alle Aufmunterungspreise der Akademie 
und zuletzt auch denjenigen, Welcher ihm auf 5 Jahre eine Pension zusicherte. Mit 
dieser ging er nach Paris , und erhielt im Jahr 1810 bei der Ausstellung daselbst eine 
goldene Medaille. Im Jahr 1819 wurde er Hofmaler und sofort Mitglied der Aka- 
demie von San Fernando in Madrid, Ritter u. s. W. Er malte theils F rucht- und 
Blumenstücke, theils Porträte. 
Literatur. Conversationslexikon von Meyer. 
Lacoste, Louis Emil, Formschneider der Gegenwart, geboren zu Castelnaudary 
im Jahr 1774. Er hatte keinen Lehrer, erhielt in Paris den Titel eines Graveur 
des Menus-Plaisirs du roi, du garde-meuble de la. couronne u. s. w. Man findet gute 
Blätter von ihm in Raczinskys Geschichte der neuern deutschen Kunst und andern 
Werken. 
Literatur. Conversationslexikon von Meyer. 
Lacroix, Gaspard Jean, Maler der Gegenwart, geboren zu Turin. Er ist ein 
Schüler von Corot und erhielt im Jahr 1842 die Medaille dritter, im Jahre 1843 und 
1848 die zweiter Klasse. Im Jahre 1855 stellte er zu Paris aus: Eifet du soir; 
Chemin vert aux environs de Meaux. 
Literatur. Gatalogue de Pexposition des beaux arts. Paris 1855. 
Laemlein, Alexander, Maler der Gegenwart, geboren zu Hohenfeld in Bayern. 
Er ist ein Schüler von Picot, in Frankreich naturalisirt, und erhielt im Jahr 1841 
die Medaille dritter, im Jahr 1843 die zweiter Klasse. Im Jahr 1850-185l stellte 
er zu Paris aus: die Vision des Zacharias, welche ungünstig beurtheilt wurde; im 
Jahr 1855: die Jakobsleiter; die christliche Liebe; im Jahr 1859: der Herr hat's 
gegeben , der Herr hat's genommen , der Name des Herrn sei gelobet! 
Literatur. Catalogue de Pexposition des beaux arts. Paris 1855.  Catalogne du Salon 
de 1859.  Deutsches Kunstblatt 1851, S. 115. 
Laenen (Lamen), Ghristoifel J oan van der , Maler, lebte um 1620 zu Ant- 
werpen. Er fertigte Spiel- und Trinkgesellschaften, Tabagien und dergleichen mit 
Geist, aber zuweilen sehr unsittlich. Boelswert stach nach ihm eine Gesellschaft 
von Herrn und Frauenzimmern. Ferner nennen wir von seinen Arbeiten: zwei im 
Brete spielende Damen vom Jahr 1638. 
Literatur. Füssli, Allgemeines Künstlerlexikon.  Rathgeber, Annalen der niederländischen Ma- 
lerei u. s. w., 2, 68.  
Lafage, Raimund, siehe Fage, Raimon de 1a. 
Lafaye , Prosper , Maler der Gegenwart, geboren zu Mont Saint Sulpice (Yonne). 
Er ist ein Schüler von Auguste Couder und erhielt im Jahr 1842 die Medaille 
zweiter Klasse. 1m Jahr 1855 stellte er zu Paris aus: Les caracteres de La. Bruyere. 
Literatur. Catnlogue des Pexposition des beaux arts. Paris 1855. 
Laifertee, Jacobus Henricus, Baumeister, geboren zu Hertogenbosch im Jahre 
1806. Die Anfangsgründe im Zeichnen und in der Baukunst lernte er in der Schule 
für die nützlichen und schönen Künste in seinem Geburtsort, worauf er nach Ant- 
werpen ging, um sich an der dortigen Akademie weiter auszubilden. Im Jahr 1328 
liess er sich als Baumeister zu Hertogenbosch nieder und wurde 1832 Lehrer der 
Baukunst an der obgenannten ßchule. Von ihm sind die Kirchen zu Helvoirt, Uden- 
hont und S. Pieter te's Bosch. 
Literatur. Immerzeel, De Levens en Werken der Holland. en Vlaam. Kunstschilders u. a. w. 
Laiitte, Louis, Historienmaler und Zeichner, geboren im Jahr 1768. Er war 
ein Schüler von Vincent und Zögling der Pariser Akademie, deren grossen Preis 
er mit dem letzten Abschied des Regulus im Jahr 1791 gewann. Dieses Stück ist 
in einem erhabenen Styl behandelt, reich componirt, schön und richtig gezeichnet, 
auch tadelfrei von Seiten des Costüms. In Folge desselben ging er als Pensionär 
nach Rom. Hierauf liess er sich in Paris nieder. Die Revollltwns- und Napoleons- 
thaten gaben ihm reichen Steif zu Zeichnungen und Malereien. Unter der Restau- 
ration wnrde er Kabinetsmaler des Königs, Mitglied des Instituts, Sowie de? Aka- 
demien von Rom und Florenz. 
Literatur. Conversationslexikon von Meyer.  Fiorillß, Gßßßllichte der zeichnenden Künste 
1D. Frankreich.  
Lafond, Alexandra, Maler, geboren zu Paris. Er ist ein Schüler von In gres
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.