Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
F - L
Person:
Müller, Friedrich Klunzinger, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1051288
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1055697
418 
Hummel , Ludwig 
Hunt , W. 
erhielt er den Rothen Adlerorden. Keiner setzte die Aquarellfarben so frisch ge- 
sättigt auf wie er. Unter seinen literarischen Werken sind die freie Perspektive, 
die Schattenlehre und die Projektionslehre die bedeutendsten. In Kupfer stach er 
nach eigener Composition 12 Blätter, Dr. Luthers Leben und Apotheose darstellend. 
Er starb im Jahr 1852. 
Literatur. Deutsches Kunstblatt 1852, S. 309.  Göthe, Winkelmann und sein Jahrhundert 
2, 166.  Neuer Nekrolog der Deutschen 1852, 2, 5921i 
Hummel, Ludwig, Maler, geboren zu Weimar im Jahr 1821. Zu seinen besten 
Arbeiten gehört die Landschaft aus den Vorbergen des Salzkammerguts. 
Literatur. Deutsches Kunstblatt 1855, S. 300. 1856, S. 88. 
Hummel, Ludwig, Maler, geboren in Neapel. Er war ein Schüler von Tisch- 
bein, wurde mit diesem durch die Revolution vertrieben und begab sich nach Deutsch- 
land. Im Jahr 1802 gewann er den Preis der Kreidezeichnung der Kunstfreunde 
Weimars , im Jahr 1804 besorgte er die Herausgabe der Bilder Homers von Tisch- 
bein, und im Jahr 1805 malte er einen Fries, Grau in Grau, des Bacchus Thaten 
und Triumphe darstellend. Hierauf ging er nach Paris, wo er mehreres trefflich 
copirte, und im Jahr 1825 wurde er Direktor der Akademie der bildenden Künste 
zu Kassel. 
Literatur. Conversationslexikon von Meyer.  Deutsches Kunstblatt 1857, S. 314. 
Humphrey, J., englischer Kupferstccher der Gegenwart. Seine heil. Magdalena 
nach Correggio wird von englischen Kritikern über denselben Stich von Longhi 
gesetzt. 
Literatur. Conversationslexikon von Meyer. 
I-Iumphrey, William, Miniaturmaler in England um das Jahr 1770. Er war Mit- 
glied der Akademie. Seine Farben sind zart und rein, seine Stellungen leicht, sein 
Ausdruck vortrefflich und seine Verzierungen voll Geschmack. Er starb um das 
Jahr 1790. 
Literatur. Conversationslexikon von Brockhaus.  Fiissli, Allgemeines Kiinstlerlexikon. 
Hundeshagen, Bernhard , Baumeister und Schriftsteller zu Hanau. Er verfasste 
das Werk: Kaiser Friedrich I. Barbarossa's Palast zu Gelnhausen mit 13 Kupfer- 
tafeln, Bonn 1822, sowie Einleitung und Uebersicht der Encyclopädie des Bau- 
wesens mit Abbildung der Templerkapelle zu Kobern u. s. w. 
Literatur. Conversationslcxikon von Meyer. 
Hunger, Johann Michael, Maler, geboren zu Rapperschwyl im Jahr 1634. Er 
lernte in Mailand, bereiste die wichtigsten Städte Italiens und bildete sich vorzüglich 
nach Hannibal Caracci. Um 1656 kam er in sein Vaterland zurück, und arbeitete 
für Kirchen und Klöster in und ausser der Schweiz. Zu seinen besten Werken ge- 
hört der Martertod des heil. Laurentius, welchen er für die Pfarrkirche seiner Ge- 
burtsstadt malte. Er starb im Jahr 1714. 
Literatur. Füssli, Allgemeines Künstlerlexikon. 
I-Iunin, Pierre Paul Alouis, Genremaler, geboren zu Mecheln im Jahr 1808. Er 
genoss den ersten Unterricht bei seinem Vater, einem Kupferstecher, dann bei 
Braekeleer und zuletzt bei Ingres und Coigniet zu Paris. Die häuslichen 
Scenen, welche er malte, empfehlen sich durch gute WVahl des Gegenstandes, correcte 
Zeichnung, angenehmes Colorit und saubere Behandlung, besonders aber schätzt 
man die ungemeine Vollendung, womit er Kleiderstoüe, Möbel und andere Neben- 
dinge darstellte. Er erhielt mehrere silberne Medaillen bei Ausstellungen in Brüssel 
und im Haag, auch das Ritterkreuz des Leopoldordens, und starb zu Mecheln im 
Jahr 1855. ' 
Literatur. Deutsches Kunstblntt 1855, S. 134.  Immerzeel, De Levßns en Werken der 
Holland. en Vlaam. Kunsfschilders n. s. w. Amsterdam 1842, der auch sein 311511133 Sibi- 
Hunt, W., Aquarellmaler, geboren zu N0 im Jahr 1790. Er weiss seinen Dar- 
stellungen aus dem Strassenleben durch sehr kräftige Farbe und Haltung einen 
grossen Reiz zu verschaffen, dagegen vermisst man bei ihm feine Zeichnung und tiefe 
Charakteristik. Eine Ausnahme hievon in letzterer Beziehung macht seine Nähterin, 
indem in dieser Einzelgestalt der Zauber der Einfachheit und des innigen Gefühls 
trefflich ausgedrückt ist. 
Literatur. Gottaäches Kunstblatt1833, s. 24.  Novelle Biographie gänerale.  Passa- 
Vßlf, Kuustreise durch England und Belgien.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.