Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
A - E
Person:
Müller, Friedrich
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1040427
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1046469
578 
Escalante , Sevilla Romeroy, Juan de 
Espinosa. , Francisco de. 
Anmuth des Colorits aus. In der Gallerie Esterhazy befindet sich von ihm das Bild 
_einer Madonna, von Engeln umgeben, deren Kopf ungemein zart und süss aus- 
geführt ist. 
Literatur. Bermudez , Diccionario historico de los mas illustres professores de las bellas artes en Espaiin. 
Escaäante Sevilla Romeroy , Juan de, siehe Sevilla. Romeroy Escalante, 
Juan e.   
Eßßllilli, Angele Maria, ein Maler und Kupferstecher, der zu Modena geboren 
wurde, von dem man aber nur ein Blatt, eine heil. Jungfrau (mit der Jahrszahl 1660), 
kennt. Dasselbe ist mit einer kuhnen, leichten Nadel ausgeführt und steht in der 
Zeichnung den radirten Arbeiten des Annibale Caracci würdig zur Seite. 
Eschke , Herm., Maler und Lithograph zu Berlin , zeichnet sich namentlich durch 
seine in lithographischer Tuschmanier ausgeführten Blätter, in denen sich ein selbst- 
ständiger, seinen Gegenstand ganz beherrschender Künstler beurkundet, aus. Unter 
denselben hob man besonders: die Beuteund "auf der Lauer", nach Verlat (1854), 
IIBIVOIZE Alhlir auch 1D. elggnenGCämpositionen, Genrebildern, Landschaften u.s.W. 
leistet sc e seit neuerer eit e iegenes. 
Escobar, A10I1S0 de, ein Historienmaler, der gegen das Ende des 17. Jahrhunderts 
zuSevilla lebte und ein nicht unglücklicher Nachahmer des Murillo war. 
Eseller, Nikolaus  auch Oesler geschrieben  ein altdeutscher Baumeister 
aus Alzey, der als Hauptwerkmeister der 1428 begonnenen St. Georgskirche in Nörd- 
lingen genannt wird, und von 1444 an mit seinem Sohne gleichen Namens die 1499 
vollendete St. Georgskirche in Dinkelsbühl baute, deren Inneres zu dem Schönsten 
gehört, was Deutschland von gothischer Architektur des 15. Jahrhunderts aufzu- 
weisen hat. An einem Pfeiler im Chor derselben Kirche hängen die Bildnisse von 
Vater und Sohn, wahrscheinlich ein YVerk des F. Herlen. 
Espen, C. F. Van, ein niederländischer Landschafts- 11nd Thiermaler aus Herent, 
der seit 1836 Bilder auf die verschiedenen Kunstausstellungen lieferte, die allgemein 
Beifall fanden.  
Espercieux, J. J., Bildhauer, geb. 1'758 zu Marseille, gest. zu Paris 1840, fertigte 
Porträts, Büsten, sowie Statuen und Reliefs für öffentliche Monumente, die zwar ohne 
höheren Schwung sind , aber eine tüchtige technische Fertigkeit beurkundenI 
Espinal, Gregorio, ein spanischer Maler, der in Sevilla, woselbst er lebte, viele 
Bilder mit gutem Geschmack in kräftigem Colorit ausführte, und 1'746 starb. 
Espinal, Isidro, ein spanischer Bildhauer, der im ersten Viertel des 17. Jahr- 
hunderts viele Sculpturarbeiten für Kirchen fertigte, die wenigstens mehr Ge- 
schmack verriethen, als die meisten damaligen der in Verfall gerathenen spanischen 
Bildhauerkunst. 
Espinal, D. Juan de , ein Maler in Sevilla, der bei seinem Vater lernte und sich 
bei Domingo Martinez, welcher ihm später seine Tochter zur Frau gab, weiter 
ausbildete]; äilr wuäle Direktor der Akademie seiner Vaterstadt und starb 1783. In 
den versc ie enen irchen von Sevilla, im Kloster S. Geronimo de Buenavista, im 
Palast des Erzbischofs u. s.w. sieht man heute noch Bilder von ihm. 
Espinos, D. 36111150, Historienmaler zu Valencia, der Sohn des Folgenden, führt-e 
viele Bilder aus und wurde zuletzt Direktor der k. Akademie S. Carlos in Valencia. 
Espinos, D. Josef, Maler und Kupferstecher, geb. 1721 zu Valencia, gest. 1784, 
wirwein gclläüler Jan Luis lläartinez uns {lvlariisto Mtuntitzüuiäd lieiärte väle {ge- 
sc a z e 1 er, 1e man noc 111 seinem a er an e zers reu n et. eine up er- 
stiche sind correkt und mit Freiheit behandelt, Trelfliches leistete er indessen allein 
in der Blumenmalerei. 
Espinosa, Alonso de , und 
Espinosa, Andres de, Brüder, Historienmaler, die in der Nähe von Burgos 
geboren wurden, meistens mit einander arbeiteten und unter Anderem im Jahr 1524 
in Gemeinschaft mit Cristobal de Herrera die Kathedrale zu Palenzia, mit 
Gemälden schmückten. 
Espmosa, Francisco de, Glasmaler, geb. zu Cebieros, war ein Künstler von vielem
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.