Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
A - E
Person:
Müller, Friedrich
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1040427
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1040663
Vorrede. 
VOH 
der 
Lebensgeschichte 
1111(i 
der 
Wirksamkeit 
der 
hervorragendsten 
und 
grössten 
Meister , 
soweit 
IIDSBIG 
Kunde 
reicht 
und 
mir 
die 
betreffenden 
Materialien zu Gebot standen, 
ein vollständiges, 
kein Moment ihrer geistigen 
und 
künstlerischen Entwicklung , 
kein 
bedeutendes Erzeugniss ihres Schaffens 
unberücksichtigt 
lassendes 
Gemälde 
entrollen. 
Um jedoch 
auch denjenigen, 
welche 
sich 
ejnzelne Künstler und ihre Werke näher orientiren, 
über 
sie zum 
Gegenstand 
besbnderen 
Studium s 
machen 
wollen , 
geeignete 
Mittel 
zur 
reichung 
dieses 
Zweckes 
{III 
die 
Hand 
geben , 
der Artikel 
ist am Schluss 
über die grösseren und bedeutenderen Meister ein Verzeichniss der gesammten 
Literatur 
über 
sie 
und 
der 
etwaigen 
Kupferwerke 
nach 
ihren 
Arbeiten 
bei- 
gefügt, 
während 
die 
besten 
grösseren 
Nachbildungen 
nach 
denselben , 
die 
einzelnen 
Kupferstiche , 
Lithographien u. s. w. 
im 
Texte 
angeführt 
werden. 
Endlich 
ünden 
sich 
auf 
dem 
Rande 
die bekanntesten Monogramme aller der- 
jenigen 
Kün stler 
verzeichnet , 
die 
sich 
solcher 
Bilder- 
oder 
Schriftzeichen 
bedienten , 
und 
soll 
dem Schlusse des Werks eine Liste der sogenannten 
auch 
Monogmmmisten 
beigegeben 
werd en , 
dass 
sich 
mit 
dem 
Künstlerlexikon 
zugleich 
ein 
Monogrzunmenlexikon 
verbindet. 
Mein 
Werk 
iSt 9 
W 3.8 
sich 
in Anbetracht des in unermesslicher Ausdeh- 
n un g 
aufgewachsenen , 
täglich 
grösser 
werdenden 
Stoffs , 
bei den Tausenden 
von 
Werken , 
Bänden; 
"Aufsätzen , 
Artikeln , 
B emerkun gen , 
die 
nachge- 
schlagen , 
ausgezogen , 
überarbeitet 
werden 
mussten 
kaum 
anders 
erwarten 
lässt , 
eine 
Compilation. 
Es 
wird 
aber 
dennoch 
der 
WVahl 
und 
in der Art und Weise der Benützung der Quellen und Kriterien, in der durch- 
aus objektiven , 
theils aus eigenem Studium der Kunstwerke selbst, 
theils aus 
dem 
der 
besten 
über 
sie 
erschienenen Schriften geschöpften Darstellung eine 
gewisse 
Selbstständigkeit 
zeigen a 
die 
sich , 
Verbindung 
mit 
einer 
11111- 
fassenden , 
die 
neuesten 
Forschungen 
sich 
schliessenden 
Vollständigkeit, 
insbesondere 
den 
bisherigen 
Werken 
ähnlicher 
Art 
gegenüber, 
geltend 
machen 
dürfte. 
diejenigen Schriften anzuiührenx, 
Schon jetzt alle 
aus denen ich schöpfte, 
1st, Indessen eine in der Natur 
eines successive in mehreren Bänden erscheinen-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.