Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die textile Kunst für sich betrachtet und in Beziehung zur Baukunst ; mit 125 in den Text gedr. Holzschn. und 15 farb. Tondrucktaf
Person:
Semper, Gottfried
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1666981
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1668401
64 
Drittes 
Hauptstück. 
Statue der Gottheit, in 
num, auf welches sich 
der Römer war es das Tabli- 
was vor demselben sich räum- 
dem Atrium 
alles bezog, 
i": I: I: [II 1 
{m41 I 
' ' [II] ÜÜ [III] E] 
 {VVVVVVVVVVVV777777777771 VYYV 
mnnnnnnnpnnnnnnnn;ä ngmk 
L1 ri  
II] ü " F 
LA V" xi 
{i F1 {i 
x 4 Vrrrrrrrryk; 
 t 1 LnnnnnnxnLLA 
L1 
{i 
LJ 
I: {4 
E] {i D 
kÄ 
H E ß 
K1 
CIÜ {211111111 i 
{i 
I: M 
{i  
u wl 
[II i; 
 VVVVVVVVLÄ 
Lkkkkkhkkl 
L1 
L1 
E] 11 
{i 
LJ 
L1 
' l {j g V 
w  Iß 
xoden zu Orange, 
Römischer Fussl 
nach eigener Aufnahme. 
Ansfü 
lich ordnete, in jeder Wohnstube sollte es das Kamin, jener Haus- 
altar des Familienlebens sein, der aber leider im Norden durch 
den Ofen schlechten Ersatz hat, wenigstens in der Weise, wie 
wir ihn bilden und ordnen, die verglichen mit dem, was unsere
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.