Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Mythologie der christlichen Kunst von der ältesten Zeit bis in's sechzehnte Jahrhundert
Person:
Piper, Ferdinand
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1021104
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1021635
Im 
christlichen 
Alterthum 
Seite 
94-1 38 
A. Aus der Götterwelt     94- 
 
1. Annäherung der Ideen in dem Gultus des Apollo und 
dem christlichen Gultus: monotheistische Verehrung des Sonnen- 
gottes und Verehrung Christi unter dem Bilde der _S0nne. 
2. Vermischung beider Gulte: Gonstantinische Münzen mit dem 
Bilde des Sonnengottcs und dem Kreuz; der Sonnengo"? als 
Typus Christi. 3. 0h in den alten Christusbilderu die Gesichts- 
züge des Apollo? 
5-15. Jupiter...            .105- 
1. Entwickelung der Idee des Jupiter im Alterthum: Jupiter 
als der höchste Gott und als Gott Vater. Von dieser Idee aus 
machen sowohl die Heiden auf Uebereinstimmung mit der mono- 
theistischen Gottesverehrung Anspruch, als weisen die Christen 
auf_d1e Anbetung des wahren Gottes hin, jedoch die Reinheit des 
christlichen Thcismus verwahrend. Insuhriften von beiden Seiten. 
2. _Urtheile über das Jupiterbild von heidnischer und christlicher 
Seite. Gemme mit dem Kopf Jupiters und dem Monogramm 
Christi. Oh Anwendung des Jupiterideals auf das Bild Christi? 
ä. 16. Die Götter als Dämonen .   .     11e- 
Aussprüche der alten Kirchenlehrer. Miniaturbild in einer 
Handschr. des 9. Jahrh. 
421 
40a 
-118 
421 
B. Aus der lieroenwelt. 
 
1. Orpheus Typus Christi in altchristlichen Gemälden und 
Sculpturen. Erklärung desselben aus den ältesten Kirchen- 
lehrern;  Seitenbild zum guten Hirten. (2. Christus als 
Säemann. Triptolemus Typus des Paulus.) 
QIS. Hercules              .128- 
1. l-Iercules und Christus in einer Inschrift. 2. Hercules an- 
geblich Typus des Petrus. 3. I-lercules und Simson. 4. Hcrcules 
und Jonas. 5. Hcrcules auf einer Münze Gratiaifs und auf 
Kaisermünzen überhaupt. 
5.19. Theseus              .136- 
Theseus mit dem Minotaurus Typus des David im Kampf mit 
dem Goliath. 
428 
-136 
438 
2. Seit der Wiederherstellung der Kunst  138- 
5.20. Jupiter.          . .   .139- 
Anwendung des Namens auf Gott und Christus, bei Alanus, 
Petrarca; Dante. Anwendung des Bildes auf Christus, bei Raphael 
(s. Zusätze S. 509.), Michelangelo, N. Poussin;  Würdigung 
dleses Verfahrens. 
5- 21- Parallelen der Mythen- und Profangesehichte 
mit der biblischen Geschichte    .  .  . 143- 
1- In de? Lilßlälllrl Dante. 2. Antithesen in den Miniaturen 
einer Handschrift des Ovid. 3. Parallelen in den Miniaturen 
Piper, Mythol. u. Symbol. d. ehr. Kunst. I. (3) 
457 
443 
457
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.