Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Mythologie der christlichen Kunst von der ältesten Zeit bis in’s sechzehnte Jahrhundert
Person:
Piper, Ferdinand
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1027018
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1034939
731 
Roma, die Göttin: heidn. Cultus der- 
selben Il, 568 f. christl. Polemik 
dagegen 605. Kunstvorstellung der 
B. im klass. Altcrth. 572-574. 579 f. 
auf altchristl. Münzen 608-612. 618- 
620. in altchristl. So. 614. 621-624. 
in Min. 615. 631. 633. 638 f. auf 
Münzen 13. Jahrh. 639 f. in M. u. 
So. 14. 15. 16. Jahrh. 641-643. 644- 
646. 651. auf Münzen 16. 17. IELJahrh. 
651. 659. 
Romae Salvatio, Statuen der unter- 
worfenen Länder mil: Glocken II, 629. 
Romano, Giulio I, 332. 336. 337. 431. 
436. 4-11. 445. 468. II, 195. 456. 547. 
645. 703. 
Bomulus u. Bemus bei der Wölfin I, 
    
Rubens I, 342. II, 371. 407. 558. 66811 
703. 
Rudolf II. Kaiser: seineFigur auf einer 
goldenen Schaale II, 653 f. Gemme 
zu Ehren desselben 287. 
Sachsenspiegel II, 639.  
Salviati, Francesco de' H, 195. 404. 
549. 649. 653. 695. 696. 
Sannazars Gedicht de partu Virginis 
I, 281. II, 185. 543. 546. 
Sarkophage, antike, benutzt zu ehristl. 
Grabmälern I, 4T. zuTaufbruunen 57. 
Saturn als Gott der Zeit II, 389. 402. 
407. als Planet, s. Planeten. 
Satyr, ein Lamm tragend, antike Vor- 
stellung I, 79 f. Salyrköpfß aufeiner 
alichrisll. Vase 163. Salyrn als Bild 
des Teufels 404-406. 
Sclladnw, J. G. II, 671. 
Schilffahrl, Bild des Lebens I, 218 f. 
Bild des Todes 220. 222. 226. Weg 
zum seligen Leben 227 f. Weg zur 
Hölle 228 11'. 305. 
Schiller II, 5. 242. 444. 561. 562. 675. 
Schinkel, C. II, 673. 
Schlange, um einen Baum sich windend 
I, 66-75. Schlangenfütterung auf 
einem altehristl. Sarkophage 72-75. 
die Schlange bei der Figur der Erde 
I1, 56. 67. 73. 74. 75. 78. 80. 81. 98. 
101. 102. bei einem Flussgutt 531. 
Schlegel, A. W. v. II, 562. 704. 
Sehömann II, 52. 704. 
Schwanenorden: s. Insignien II, 190. 
Sehwanthaler II, 560 (2mal). 672. 673. 
Securitas, Figur der II, 694. 
Shakspeare II, 5. 111. 276. 346. 373. 
561. 675. 
Sibyllen, die I, 472-407. Sibyllinische 
Orakel 472 f. 484. 505. 
Signorelli, Luoa I, 295. 322. 442. 
Sirenen I, 377-399. lI, 553. in den 
Planeten II, 252. 269. 
Sonne und Mond II, 116-199. 
Sophocles I, 95. II, 53. 481. 
Speculum humanae salvationis I, 149- 
155. 482. 487. II, 21. 
Spes, Figur der II, 695. 
Squarcione I, 324. 489. 
Städte, s. Länder. 
Sternbilder II, 276-310. 
Sterne, Beseelung der II, 203-206. 
Sündenfall, der, in der altchristLKunst 
I, 66. 69-71. 
Syrlin I, 421. 493. I1, 190. 
Tageszeiten, die II, 347-375. 
Tartarus I, 195 f. 239. 281. 285. 289. 
306. 
Tatian II, 201. 278 f. 282. 
Taufgeräth mit den Paradiesestlüssen 
II, 522. 
Tellus, s. Erde. 
Tempel, heidn. , in Kirchen umgewan- 
delt I, 49. II, 594. zerstört 593 f. 
Terminus, Bild des I, 309 f. 
Tertullian I, 120. 159. 344. 381. 453. 
II, 94. 201. 278. 323 f. 357. 418. 482. 
585. 593. 
Teufel, der I, 402 f. als Satyr gebil- 
det 404-406. als Löwe 407-409. 
Theodericll, Münzen des I, 184. II, 620. 
sein Palast II, 624. 
Theologie, Person der, bei Alanus ab 
Ins. I, 140. Sc. 15. Jahrh. 89. 324. 
Theseus, Bcsieger des llrlinotaurus II, 
576. I, 136. Typus des David 137. 
    
305 f. 703. 
Thomas von Aquino I, 421. 480. 11, 12. 
S9. 209. 271. 424. 589.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.