Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Mythologie der christlichen Kunst von der ältesten Zeit bis in’s sechzehnte Jahrhundert
Person:
Piper, Ferdinand
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1027018
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1034867
724 
Annstasius II, Papst, bei Dante I, 318. 
Anglia, Med. 16. Jahrh. auf d. Restau- 
rat. des Kntholic. II, 646. 
Annona, Figur der II, 693 f. 
Antike Dcnkm. in christl. Gebrauch I, 
42 11'. 
Antonius, Einsiedl. I, 394. 404. 
Apollinaris von Laodicea I, 210." 
Apollinaris, Sidonius II, 501. 605 ff. 
Apollo, pantheist. u. monotheist. Cultus 
desselben I, 94 ff. Sol-Ap. im Auf- 
gang auf antiken Denkm. 75 f. Ty- 
pus des Elias, ehendas. Ap. Typus 
Christi 100. 'ob die ältesten Christus- 
bilder nach ihm geformt? 100 lf. 
auf Münzen Constantin's d. Gr. 9611. 
in Petrarcifs 'I'riumphen II, 398 403. 
Ap. u. die Mnsen in M. I6. Jahrh. 
I, 335. 
Apologeten, die, des christl. Alterth. 
benutzen die Idee des Jupiter I, 110. 
ihre Lehre von den Planeten u. der 
Beseelung der Gestirne II, 201-204. 
Apostel, die, als Lämmer I, 103. II, 627. 
alsTuuhen 1,214. verglichen mit den 
Monaten und Thierkreisbildern II, 
292 f. 
Apostolischen Cqnstitutionen, die I, 92. 
II, 205. 
Araceli, S. Maria, Kirche zu Rom I, 
480. 482. 485 f. 
Arahis, I-Iandschr. des II, 224 f. 206i". 
Arcllitcctur auf altchristl. SarkoplLII, 
626. 
Arion I, 244. 416. 425. 
Ariost über das St. Elmsfeuer II, 431. 
Arrivabene, Joh. Petix, Dichter der 
Gonzagis I, 280. 
Astrolugischer Aberglaube II, 129. 
astrol. Planetenbilder 230 11'. 23H. 
Augustinus 1, 109. 110. 120. 131. 171. 
219. 344. 453. 478. II, 11. 45. 87. 
89. 155. 206. 207. 212. 282. 381. 471. 
483. 595. 
Augustus u. die tihurtin. Sibyllc I, 
481 d. 485-490. 
Aurora, Kunstvorstellung II, 365. 366. 
368 ff. s. auch Eos. 
d'Avanzo von Verona II, 33. 35. 
Babel II, 591. 635 f. 646. 
Bacchus u. bacchische Genien auf alt- 
christl. Sarkoph. I, 209 lf. 
Basilius der Gr. I, 381.431. II, 11. 89. 
90. 264. 588. 60-1. 
Baum, der, mit der Schlange s. Schlange. 
Baur II, 277. 282. 393. 
Bembo I, 285 ilÄ. 
Berge II, 474-480. 
Bernhard von Clairvaux II, 423. 470. 
Boeckh II, 221. 246. 249. 251. 702. 
Böcking II, 615 11'. 
Bogenförmiges Gewand über dem Haupt 
Il, 47-50. 
Bologna, Giuv. da lI, 457 f. 480. 554. 
652. 
Botticelli, Sandro I, 322. 327. 502. II, 
29. 193. 233. 454. 
Breughel, Jan I, 341. II, 37. 110. 345. 
Bythos lI, 113. s. auch Abgrund. 
Camoöns II, 431. 
Caraeci, Annib. I, 336. 433. II, 36. 186. 
Caravaggio, Poliduro da I, 332. 336. 
439. 445. II, 645. 
Carnevalszug zu Rom i. J. 1545 I, 315. 
Castellio's Bibelübersetzung l, 372. 
Calo in Dante's Fegfeuer I, 264. 
Centailren I, 393-402. 
Cerberus I, 403. 
Charon: Mythus I, 220._ Kunstvorst. 
auf heidn. Denkm. 221. 509.  Bei 
I-Ieinr. v. Veldeke 2-16. bei Dante 261. 
als Fährmainn der I-Iölle in der cllristl. 
Kunst 230. M. von Arcagno 277. 
vqn Michelangelo 303 f. So. am 
Grabmal des della 'I'urre ehem. zu 
Verona 311. als Tod bei den griecll. 
Kirchenmalern 306. 
Christine, Kün. von Schweden, Med. 
II, 659. 
Chrisloph, der heil. II, 192. 
Christus: Ursprung seiner Bilder I, 102 
-I05. sein Brustbild auf dem barbo- 
rinischen Diptychun 173. seine an- 
gebliche Statue zu Paneas I1, 532-- 
584.  Heidnische Typen: ob das 
Cllristusbild dem Apulloideal nach- 
gebildet? I, 100 lf. Chr. als Jupiter 
bezeichnet (bei Dante) 141. Versuch
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.