Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Mythologie der christlichen Kunst von der ältesten Zeit bis in’s sechzehnte Jahrhundert
Person:
Piper, Ferdinand
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1027018
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1034734
711 
n. 775 u. 777. l, 3-11.  n. 1047. II, 
179. n. 1055. 11, 29. n.1062. II, 26. 
n. 1064. 1078. 1080. 1092. II, 132. 
n. 1093. II, 26 u. 182. n. 1095. II, 
182.  n. 1102. II, 26. n. 1103. I1, 
182. n. 1113. II, 26. n.11l7. 11,29. 
n. 1124. I, 327. n. 1128. 1134. 1139. 
ll, 29.  11, 30. n.1167. 
11, 179 u. 540. n. 1173. 1117. 1199. 
I1, 30.  n. 120-1. II, 181-. n. 1238. 
II, 26.  Nicht numerirt: neu er- 
worben (ehemals im Besitz des Ober- 
H. II. Barlhels in Aachen) I, 499. 
nach der frühem Anordnung Abth. I. 
n. 216. I, 431. 
Sllhipferstiehkalainet: Planeten- 
fulgen in Holzschnitt II, 234 f. 296. 
zwei Planetenblätler in Kupferstich 
nach Sandro Bottieelli II, 233. 296. 
Kartenspiel des Illantegna II, 702. 
Holzschnitte zur Apocal. von Dürer, 
2 Ausg. (1511). I1, 452. Kupfer- 
stiche nach Raphael von Marco da 
Ravenna ll, 455. nach demselben von 
Marc Antonio I1, 456. nach Giulio 
Romano von Ant. Sa]. II, 456. nach 
demselben vom Meister mit dem 
Würfel II, 547. vun Nieoleto di Mu- 
dena 11, 401. nach Tizian von Puma- 
rede II, 402. angeblich nach Tizian 
II, 547. nach Charles le Brun vbn 
Marietie II, 368. nach demselben von 
'I'h0massin u. a. 11., 388 1'. 
(Kai. des Gluukendon IGJaIu-h.) ll, 
290. 386. n. 109. (Maria von Wern- 
her v. Ibgcrnsee I3. Jahrh.) II, 
152.  Libr. pichxxuAßll. (deutscher 
Kal. H. Jahrh.) II, 385. 
3. lncunabeln: Spec. humanae sal- 
vat. laut-deutsche Ausg. von H7! m1. 
1472 und lat. Ausg. I, 150. CLPtu- 
Iemaei Cosmographia, Ulm 1482 und 
1486. II, 473. Kalender, Augsh. l-lBl. 
1483. 1495. II, 237. 
4. Seltnere Bücher des 16. 
Jahrlu: Kalender, Erfurt 1505. 
Zürich 1508. Strassburg 1518. Ba- 
sel 1521. II, 237. Luthers Neues Te- 
stament, 1522. Sept- undDem-Ausg. 
II, 452. Zwölf Sihyllen WVcissagun- 
gen, Frankf. 1531.  I, 479. 503. 
Horac b. blariae virg. ad usum fratr. 
Praedicat. 1542. II, 176. Biblia IM. 
übers. von Castellio, Basel 1554. 
1513. I, 312. 313. 
III. Bibl. der K. Akademie der 
Künste. 
Kugleüs Durchzeichnungen von Minia- 
turen II, 102. 152. 167. 
ll. Königliche Bibliothek. 
l. Elfenbeinschnitzwerk: Cud. 
theol. lat. in fol. n. 3. lI, 154. 
2. Miniaturen: Cod. theol. lat. in 
fol. n. 2. (Sacramentar. ll. Jahrh.) 
ll, 161. n. 58. (Psalterinm I-Iludnvici 
regis 9. Jahrh.) II, 157 f. 156. n. 149. 
(Kalendarium 12. Jabrh.) II, 226. 
n. 192. (Paulin. Briefe, auf deren 
Vorderdeckel das Bild geklebt ist) 
II, 380. 338. 365. 384.-Cod. lat. in 
fol. n. 1l5.(astrol. Ged. über die 
Planeten 14. maahrh.) ll. 232. 296. 
 Ms. germ. in fol. n, 282. (Aeneis 
des Heinr. von Veldcke 12. Jahrh.) 
l, 246 f. 509. Ms. gerin. in 80. n.9. 
IV. Christlich-archäol. Kunst- 
sammlung der Universität. 
Abguss eines Elfenbeinschnitzwerks in 
Trier ll, 534. 
Abbild. von Sculpfurent im Münster zu 
Emluerich ll, 701. im Museum zu 
Darmstadt II, 164. in der Kirche zu 
'l'rihsecs ll, 175. 
Facsimile eines Miniaturhildes zu Paris 
II, 151. Durchzeichnungeu von Mi- 
niaturen ll, 98. 158. 161. 161. 
V. Oeffentliche Denkmäler. 
Blüchers Standbild II, 671. 
VI. Im Besitz Sr. M. des Königs. 
Goldene Keffe II, 190. 
VII. Im Privatbesitz. 
Bei Hrn. B. Friedlaendor: Med. 
des Theodos. II, 612.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.