Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Mythologie der christlichen Kunst von der ältesten Zeit bis in’s sechzehnte Jahrhundert
Person:
Piper, Ferdinand
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1027018
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1032375
475 
oder als Jüngling, mitunter mit einem Zweige versehen, 
einmal auch als Ursprung von Quellen mit einer Urne 
neben sich 1); auch wird ihm eine Nymphe zugesellt, 
auf deren Rede er zu horchen scheint 2). Und der Berg 
lda beim Urtheil des Paris als bärtiger Mann 3) sowie 
in der Fabel des Ganymedes als jugendlicher Mann mit 
einem Baumast4), in beiden Scenen aber auch als Nymphe 5). 
Ferner der Kaukasus mit dem gefesselten Prometheus ß) 
als ein bärtiger Mann, mit der Linken einen Baumstamm 
umfassend, in der Rechten eine Schlange haltend: so wie 
der Atlas bei Darstellung des Aeneas und der Dido "O. 
Auch zeigt ein Votivstein vom Caelius 8) mit der Figur 
des Jupiter Caelius, dem er vornehmlich geweiht ist, den 
Genius dieses Berges, wie aus der Widmung erhellt.  
Desgleichen erscheint in einem Gemälde zu Pompejig) 
der Kitharon voll Erstaunen über die Verwandlung des 
München, Gerhard Ant. Bildw. S. 281. Taf. XXXVII. Im Louvre, 
Clarac Musee de sculpt. T. II. p. 337. 336. Pl. 165, 437. S. 
bes. O. Jahn Archäol. Beitr. S. 61. 64. 
1) In Villa Borghese, Gerhard Ant. Bildw. S. 283. Taf. XXXVIII. 
O. Jahn a. a. O. S. 64. 
2) Im Klosterhof von S. Paolo, Gerhard Ant. Bildw. S. 284. 
Taf. XXXIX. O. Jahn a. a. O. S. 61 lf. 
3) In der Villa Ludovisi, Platner Beschreib. B0m's III, 2. S. 581. 
4) Im Louvre, Clarac Musee de sculpt. Pl. 181, 63. 
5) In der erstem auf einer Münze Caracallafs, s. B aou l-Roch e tte 
Monum. ined. T. I. p. 262; in der andern auf einem Sarlrophag 
h. Visconti Mus. Pio-Clement. T. V. Pl. XVI. Gerhard Be- 
schreib. Bom's II, 2. S. 136. 
ü) Mus, Capit. T. lV. Tab. XXV. 
7) Visconti Mus. Pio-Clement. T. VII. p. 102. Pl. XVII. Ger- 
h ard Beschreib. Konfs II, 2. Beil. S. 10. 
e) Gori Inscr. antiq. in Etrur. urb. exsl. P. I. p. 185. 
9) O. Müller Denkm. d. a. K. Bd. II. Taf. XVII. Iig. 183. O. 
Jahn a. a. O. S. 15. Anm. 8.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.