Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Mythologie der christlichen Kunst von der ältesten Zeit bis in’s sechzehnte Jahrhundert
Person:
Piper, Ferdinand
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1027018
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1029816
219 
Mehrere steinerne Monumente mit denselben sind in 
Deutschland gefunden l). Eigenthümlich ist eine grüne antike 
Paste in der K. Sammlung zu Berlin 2) mit den Wagen 
der sieben Planetengötter, welche mit den symbolischen 
Thieren bespannt, im Kreise den Zodiakus umgeben, in dessen 
Mitte Pan sitzt die Flöte hlasend: man unterscheidet ein 
Viergespann von Pferden für den Sonnengott, ein Zweige- 
spann von Schlangen für den Saturn, von Adlern für den Ju- 
piter, von Hähnen für den Mars, von Widdern für den Mercur, 
von Tauben für die Venus,  nur der Wagen der Luna 
ist verloren gegangen.  Eine Spur des Planetendienstes 
enthalten auch die mithrischen Denkmäler, auf denen man 
zuweilen oberhalb der Höhle sieben flammende Altäre 
erblickt 3), welche den sieben Planeten geweiht sind: 
merkwürdig ist die doppelte Vorstellung solcher Altäre, 
über der Höhle und am Eingang derselben auf einem 
Relief im Museum Chiaramonti-i). 
l) Lerseh Der planetar. Götterkreis, in den Jahrb. des Vereins 
von Alterthumsfrennden im Rheinlande H. IV. S. 171-176. 
H. V. VI. S. 303. Daselhst (H. IV. S. 167-170.) wird von 
den oben gedachten Münzen des Antoninus Pius gehandelt. 
2) Tülken Erkl. Verzeichn. Kl. III. n. 1114. S. 207. Ueber die 
Bedeutung dieses fliitenspielenden Pan s. den folg. Ahsch. dieses 
S. von der Harmonie der Sphären. 
a) Die Altäre stehen zwischen Bäumen auf dem Lafrerisehen Be- 
lief und einem Relief im battyanischen Museum zu Carlsburg, s. 
oben S. 120. A. 5. S. 121. A. 6.  Die Altäre sind dicht neben 
einander gestellt auf einem Relief in demselben Museum und 
einem andern im bruckenthalschen Museum zu Hermanustadt bei 
v. Küppen Nachricht von einigen in Ungarn, Siebenbürgen und 
Polen heiindl. Alterth. S. 16. fig. 1. (auch schon oben S. 121. 
A. 1. erwähnt) S. 19 f. fig. 4. 
4) S. oben S. 121. Anm. 4. Hier deuten ohne Zweifel die am Ein- 
gang der Höhle stehenden 7 Altäre auf die Planeten; die andern
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.