Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Mythologie der christlichen Kunst von der ältesten Zeit bis in’s sechzehnte Jahrhundert
Person:
Piper, Ferdinand
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1027018
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1028831
121 
und einem Relief aus Apuleum im battyanisohen Museum 
zu Carlshurg 1). Aber auf dem Denkmal von Neuenheim 
sind sie zwiefach vorgestellt z), das einemal zu Wagen 
resp. mit vier und zwei Pferden, das anderexnal als Brust- 
bilder S01 mit Strahlen, Luna mit der Sichel über dem 
Haupt.  In der letztern Gestalt nun oder auch nur 
als Köpfe werden dieselben mehrentheils gebildet 3). 
Namentlich finden sich die Brustbilder von Sonne und 
Mond auf Reliefs im Museum Chiaram0nti4), in der Villa 
Altieriö), in der battyanischen Sammlung in Carlsburggö), 
von Mauls in Tyrol im K. Antikenkabinet zu Wien T), 
Von F ehlbaeh im K. Museum zu Stuttgart S), im K. Museum 
zu Berlin 9);  hingegen die Köpfe von Sonne und Mond 
auf Reliefs in der Villa Albani  im Museum zu Neapel  
im Louvre 12) und auf einer Gemme von Jaspis im lloren- 
I) V- KÖPPen Nachrichten von einigen in Ungarn, Siebenbürgen 
und Polen befindlichen Allerthümem S. 16. 'l'af. I, 1. 
 Creuzer das Mithreum von Neuenheinl bei Heidelberg S. 45. 
Taf. II. (Lajard l. c. Pl. XCII.) 
3) Zoega a. a. O. S." 167-169. 
4) Lajard l. c. Pl. LXXIX, 2. 
5) Ibid. Pl. LXXIV. 
G) Ibid. Pl. LXXIX, 1. 
 Seel a. a. O. S. 496 ff. Taf. XIX. (L ajard l. c. PI. XCIII. 
XCIV.) vergl. Z 0 egu a. a. O. S. 151. n. 32. und dazu Welcher 
S. 404 f. 
 Slülin in Memmingefs VVÜTLBIIII). Jahrb. Jahrg. 1835. S. 21 I". 
abgeb. bei Sattler Gesch. Würtenlb. von den älltcstexl Zeilen 
bis 1260. S. 192. 'l'af. XI. Seel a. a. O. S. 286. 'I'af. XIII. a. 
Ü Götter- und Hurocn-Saal n. 184. (L ajard l. c. Pl. XCIX,  
S01 mit der Strahlenkrone, Luua ohne Attribut. 
I") Zoega Bassirilievi T. II. zu p. 14. Tav. LVIII. Lajard l. c. Pl. 
LXXVII, 2. 
n) Lajard l. c. Pl. LXXXIII. 
m) Clarac Musäe de sculpt. Pl. CCIV. n. 58. Lajard l. c. PI. 
LXXVI, 2.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.