Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
[Dais-Fût]
Person:
Viollet-le-Duc, Eugène Emmanuel
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1122563
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1127585
FLEUÜÜN 
sont sculplds avec une verve et un entrain remarqualwles (fig. 12). On 
voit d'assez beaux fleurons 51 la cathddrale cFAmiens, autour de celle 
de Paris, ä Saint-Ouen de Iiouen, ä Saint-Elicnne (lXÄuxerre, ä la cathe- 
2M 
  
 
nhiiä; W  
f  fffivfvfffiäzäif wgx f 
 HW wzflglfhg,  p u 
     if  
"Wslfifii" E  "Äälffifä"   
"f.     ,  pMiegääajfgkrfwugi,v",;  
 "M A."    a. 
  fjfkixn," m; jzjf,    
 '11 fW    
Wwfyqpkf  
äwffffyj" l, 1h A4 
  WIUVJÄ f 
fwffw  a  
lwa "xg:  
M M N  
WMÄÄQ, "v 
   
   
w T1, K Ffillü 
uh-ale de Glermont, ä Saint-Just de Narbonne et ä Saint-Nazaire de 
Garcassonne; mais le grand (läfaut de la sculpture du XIVe siäfafle, c'est 
le manque de variätä, et ce däffult est parluiculieremenlf choquant lors- 
"  ff de couronnements ui se voient tous il eu rus dans les 
qux Sdbl 
mämcs condlhons.    
Au xv" siäcle, les fleurons qul fernnnenl les Puxavles ou les gäblcs
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.