Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das höfische Leben zur Zeit der Minnesinger
Person:
Schultz, Alwin
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1000521
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1004934
4110 
VII. 
Grabdenkn 
Steinp] 
atte. 
sowohl Ritter als Damen, sehr schwache Nerven. Bei jeder Gelegenheit 
fallen sie, zumal in den französischen Romanen, in Ohnmacht (ils se 
pasment), ja, selbst Helden wie Karl der Grosse sinken, wenn Sie eine 
böse Botschaft trifft, besinnungslos zu Boden. 
Die Stelle, wo der Leichnam in die Erde gesenkt worden War, 
bezeichnete man durch ein Denkmal. Die schlichteste Form war, eine 
einfache Steinplatte über das Grab zu legen. Diese Platten sind in 
Miniatur aus Wernexs von Tegernsee Mzurienlaben. 
(N ach Kugler.) 
der älteren Zeit gewöhnlich sehr schmal, es kommen aber auch solche 
Grabsteine vor, die ähnlich wie die Särge am Kopfende breit, am Fuss- 
ende schmal gestaltet sind. Diese Steinplatte wird zuweilen mit einem 
einfachen Ornament verziert (vgl. den Grabstein in St. Maria auf dem 
Capitol in Köln; abgeb. bei Otte, a. a. O. 233). Eine andere, schon 
reicher gestaltete Art von Denkmälern zeigt eingeschnittene Kreuze, 
zuweilen auch auf Gräbern von Männern Darstellungen von Schwertern, 
auf denen der Frauen Abbildungen von Scheeren, Schlüsseln l) etc. Dann 
wären die Grabsteine mit Inschriften zu nennen 2). Bei den Dichtern sind 
1) Archaeological Journal IV, 60, 61; V, 253. 
2) Ann. Laurosham. 795: Ebitafßuln aurcis litteris in marmore conscriptum 
iussit (Karolus) in Francia Heri, ut cum pzu-ibus Romane transmitteret ad sepulturzun 
summi pontificis Adriani ornandaan.  Cf. Ann. Moissac. ad 21.. 795.  HTroj. 6105: 
Agamemnon (10 liez, Als in hat und hiez Daz folc allez gemeine In einem mer- 
melsteine Prothesiliaunl begraben. Mit guldinen buchstaben Was gescribon dar
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.