Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das höfische Leben zur Zeit der Minnesinger
Person:
Schultz, Alwin
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-994665
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-997907
Wie es scheint, nahm man am Tage nur zwei Mahlzeiten ein, die 
eine am frühen Morgen, die andere am späten Nachmittag. 
Gleich nachdem die Ritter vom Bette aufgestanden und angekleidet 
waren, gingen sie zur Messe; und sobald sie von dem Gottesdienste 
zurückkehrten, wurde das Frühmahl (disner) aufgetragen 1). Zu Welcher 
Stunde dies geschah, ist nicht mit Bestimmtheit zu ermitteln. Da 
man früh aufstand und das Anhören der Messe doch auch nicht gar 
zu lange Zeit in Anspruch nehmen konnte, so sollte man meinen, 
dass gegen sieben oder im Winter vielleicht gegen acht Uhr das 
Diner bereit war. Es wird aber an einigen Stellen ausdrücklich ge- 
sagt, dass das Frühmahl zur Zeit der Terz, also um 9 Uhr einge- 
1) Johann von England feiert 1203 das Weihnachtsfest in Caen „ubi    cum 
regina epulabatur quotidie splendide somnosque matutinales usque ad prarndendi 
horam protraxit." Matthzreus Paris.  Erec (2935-4433) bleibt mit seiner Frau 
im Bette, bis zur Messe geliiutet wird. Dimm gehen sie zur Kapelle; nach der 
Messe ist der nimbiz" bereit. "Swie schiere man die tische üf zöch (2998)", gehen 
sie wieder ins Bett „11nz er ze naht ze tische gie".  Meler. 1521: Des morgens 
dö der tac ersehein, Si wurden beide des enein, Daz si niht langer lägen däi. Si 
stuonden üf und giengen sä, D21, man gote ein mezze sprach. Alsö schiere daz ge- 
schach, Dö was daz ezzen bereit. Cf. Wigamur 4576.  Dietrichs Flucht 6511: 
Der sturm und der starke strit Der werte unz üf vruoimbizzit.  Wilh. v.We11- 
den 2469: Ez was nü vruoimbizzib. Die tische wär'n bereite.  Pereev. 18509: 
La premiere chose qu'il {irent C011 saeies que 1a messe oirenb; Puis fu li mangiers 
atornes, Gar mabiil mangiers est santes.  Durmars 9837: Ains ora, messe 
et disnera.  Li biaus desconneus 2717: Et matin se veulent lever, Im, messe oir 
et Diu prier. Puis resont '21. Postel venu U li digners aprestes fu.  Wie der Che- 
valiers es  espees früh aufbrechen will, bittet ihn sein Wirth zu warten (8650); 
Tzrnt qne lor fust apzrreillies Li mangiers por desieuner.  Chast. de Couci 3734; 
Et adont lever 1a convint, Gar temps estoit jä, de disner.  Cf Partonopex 1599. 
 Croisade eontre les Albigeois 555: Quels Frances a1 mati ean se seran dinnatz 
Sapropiaran 6130.; 569: A lalba pareichant ses a1 mati levetz E li bare de Fransa. 
ea.n se foron disnetz etc.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.