Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dictionnaire raisonné du mobilier français de l'époque Carlovingienne à la Renaissance
Person:
Viollet-le-Duc, Eugène Emmanuel
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-987330
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-989140
LANCE 
M8 
on A. Tanlol il s'aiguiso on oarrolol (voyez Pexomplo  (les dor- 
niäres Formes ämionl, colles qui convenaient. le mieux pour passer 
51 travers les mailles composant seules alors le välomenln (lälxensif. 
On observera que le bois du fer D n'a pas moins (le 0113036 de 
gros 51 la flouille, et. devait, par consequenl, avoir 0"',05 51 Iamnin. 
Ces lances etaient donc dejzi lourdes, cl ne pouvaient Fztre nm- 
noeuvrees comme les lances normandes on les lances de nos der- 
niers lanciers. 
Moitiä (Pexcäcution. 
Musäe d'artillerie 
de Paris.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.