Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dictionnaire raisonné du mobilier français de l'époque Carlovingienne à la Renaissance
Person:
Viollet-le-Duc, Eugène Emmanuel
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-981608
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-987114
493 
GUISARME 
Alors, il semble que la guisarme otait une sorte dTEpieu. et les 
auteurs des X110 et xme siecles emploient ces deux mots indilTerem- 
ment pour (lesigner une arme (Phast qui nkätait pas la lance, mais 
dont le bois etait court et le fer large et long. 
o, 31 
1 
T 
  
  
 xwwxx 
QX 
 S 
 S 
 N 
  
 d  
w  
m"  
 fil 
 :55 
 4' 
  
  r; 
  
  
 E; 
 z: 
  
 E 
  5 
 ä 
_i_ m! fHH ä 
 i 
 ä 
 : 
 E 
 : 
 ä 
Ix ä 
N 5 
ex ä 
 : 
 E" 
 a 
 5 
 ä 
Ä ä 
  ZB 
2   Wxxuw- 
  
ä? 1a:  004  
  1 
o i  
i   
  
(l  
v 
g 
Au commencement du xw" siecle encore, la guisarme est une arme 
ressemblant fort ä Fepieu, si l'on s'en tient aux textes des trouveras.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.