Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dictionnaire raisonné du mobilier français de l'époque Carlovingienne à la Renaissance
Person:
Viollet-le-Duc, Eugène Emmanuel
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-981608
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-984746
AUSSES 
274 
ressembler lancienne faczon, sinon endroit le gonoil, 
endroit y aura ung poullain (genouillbrc) fait de blanc 
ainsi que plus ä plain le sanray bien diviser. n Ces 
ou quel 
harnoys, 
chausscs 
l 
41704 
 4 
ÄÄ 
HL 
Äfo 
 Mxx   
w  
flandresques ou 51 la fagon de Flandres, etaient faites de peau piquee 
longitudinalement, et etaient fort Llsitees vers 1a fin du xlv" sieele 
(Hg. 21). 
Ce personnage porte sur ses chausses flandresques des genouil- 
Manuscr. 
Bihlioth  
nation. 
vignettes 
du facture 
italienne
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.