Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Roth - Weiss - Blau
Person:
Graf, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1035108
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1036310
88 
,Hurra!" schreit es, „siehste 
Fritze hat's im Kapitol!" 
wohl 
Geschrei, 
in1 höllischsten 
Tappt es auf der Treppe, ei, 
Schlürffs und schürffs, die Diele 
kracht 
ernste 
der 
Und 
M an n 
der Nacht 
in 
Steht 
seines 
Amtes 
Zier 
Drohend in 
offnen 
der 
Thür. 
„Ei ja wohl, 's is net zu glawe, 
S0 de Leit die Ruh ze rawe! 
Ei des wär'n mer sehene Sache, 
S0 
ze maehel 
en Heidelärln 
Ei ja wohl, 
Hört mer's 
des dät Eich basse, 
doch dorch siwwe Gasse. 
Zorn 
nuecht vor 
Ei mer 
verknalle, 
Wollt er glei die Mäuler halle! 
Krieht die Kränk! lhr werd Eich 
schnerrn  
Herrn  
Feierawend meine 
Wie er so da schimpft und 
Ändert sich sofort das Bild 
schält, 
Und die ganze Rettungsmannschaft 
Mit der Fritze mach? Bekanntschaft, 
auf den 
sich 
Stürzt 
Mann 
der 
Nacht. 
Alles 
und 
schreit 
tobt und lacht,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.