Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Roth - Weiss - Blau
Person:
Graf, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1035108
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1036162
73 
Plötzlich, 
Pause, 
eine tiefe 
Tritt 
der 
3,115 
Klausner 
Klause, 
der 
die 
Dreht 
Augen, 
falff 
Händ' 
die 
(Jedermann gleich Blau erkennt) 
"Kinder", spricht er, „Ihr seid Sünder] 
Sperrt die Ohren, schliesst die Münder. 
Sünder sag' ich, seid Ihr, Kinder! 
ist's im 
Selten 
Sommer 
Winter, 
im 
Selten ist's 
Winter 
Sommer, 
Selten 
stürzt 
ein 
Mann, 
ein 
frommer, 
in 
sich 
Toll 
den 
Strudel 
Weil 
ES 
soll sein. 
einmal nicht 
Ach, 
sehr beklonnnen, 
ist 
mein Herz 
ich 
Bin 
doch 
gekommen 
daher 
ZU 
Euch 
halten 
eine 
Predigt, 
Ihr 
Deren 
gar 
sehr benötigt. 
Aber lassen wir's beim alten, 
Will 
Schnabel lieber halten. 
den 
mal 
hört mir nun 
Darunl 
Still 
dahinten l 
Bitf 
um Ruh' 
Ewig kann der Mensch nicht springen, 
Wollen drnm ein Liedlein singen, 
Singen 
Guitarrenklang 
bei 
Einen 
schönen Rundgesang.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.