Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Roth - Weiss - Blau
Person:
Graf, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1035108
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1036094
66 
S0 
wird 
Dem 
nichts gestohlen! 
leicht auch 
Was 
hier sehen, 
Sie 
Sie 
verzeih'n, 
Das 
ist 
geliehen, 
nicht mein 
ist 
Der 
um 
sich 
sieht 
allen 
Ecken 
Und kann 
kein 
nläigentum" 
entd ecken, 
sich verzieht. 
endlich 
Worauf er 
bemüht, " 
„Der hat sich mal umsonst 
Sagt 
Weiss, 
,denn 
her, 
sich mal 
mein 
Lieber l" 
Drauf 
lehnt 
sich 
VOPII 
nach 
er weit 
über, 
reichend 
Fenster 
Zum 
tief 
hinaus, 
Vermögen 
mein 
hängt 
drauss  
da 
Siehst 
den 
du 
schönen, 
starken 
Kloben? 
diesen 
Kloben muss 
ich 
loben: 
ein 
Kommt solch 
Mensch 
S0 
ein 
sehroffer, 
Dann nehm" 
ruhig meinen 
ich 
Koffer, 
Fast hätf 
ich mich 
schon 
dran 
verhoben, 
ihn 
hänge 
Und 
3.11 
diesen 
Kloben!" 
Und 
mit vieler 
zerrt 
damit 
Müh, 
Den 
Koffer 
durchs 
Fenster. 
"Sieh 
Da ist 
des 
Glückes 
A llumfasser 
GS 
Und mit der Pfändung ist 
Wasser 
was 
Drum merke 
ein 
spricht : 
Weiser 
Vergesse 
Kloben 
diesen 
nicht! 
meinem 
Er ist von 
Inventar 
Unentbehrlichste 
Das 
fürwahr.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.