Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Roth - Weiss - Blau
Person:
Graf, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1035108
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1035706
Q7 
voll 
Ein jeder zeigt sich 
Gemüt 
Und 
denkt, 
allen 
unter 
dass 
Gott 
sei 
man 
wie 
Dank und 
sieht, 
ausgefallen. 
pfäßhtig 
Ganz 
Ein jeder lässt 
das 
eigne 
beizeit sich 
malen auch 
Drum 
auch manchmal 
wird's 
Und 
fürchterlich: 
sich 
freut 
bezahlt und 
Man hat's 
Ein jeder hat sein Steckenpferd 
Und hängt an seinem Quarke 
Und wär's auch ohne jeden Wert, 
'ne alte Grosehenmarke. 
Der Reitersmann, 
sein 
er liebt 
Pferd, 
Der Bauer Küh' 
und Kälber, 
Doch über alles 
schätzt man 
wert 
meisten 
Am 
selber! 
sich 
stets 
Herr Blau, 
dieses Fach 
sich 
er hat 
Auch 
auserkoren 
deshalb 
Und malte so nun, Tag für 
Nur Nasen, Augen, Ohren 
Tags 
Und alles mit dem rieht'gen 
Die Nasen in der Mitte 
Schrumm : 
Und Aug" und Ohr symmetrisch 
NVicfs üblich und wie's Sitte.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.