Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Roth - Weiss - Blau
Person:
Graf, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1035108
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1036389
95 
Vergebens rang er nach dem Glück, 
Nun trug er stumm sein Missgeschick. 
Das 
und 
Weib 
W33 
SO 
dran, 
un d 
drum 
Sieht jeder 
X78 
In 
gn 
ü 
gen 
mit 
an 
Und 
ist 
Mann zu 
der 
lang alleinig, 
S0 
denkt 
lauf 
"Länger 
zweibeinig 
auf 
nicht 
Ich 
dieser 
Welt heru m 
Das 
wird ihm 
schliesslich 
doch 
ZU 
dumm. 
sucht 
Er 
SO 
OF 
lange bis 
findet 
YVas 
sich 
später 
ihm verbindet. 
mit 
Doch 
dieses 
nicht jedem nötig. 
scheint 
M an 
schlau: 
sich 
sagt 
„Ieh bleibe ledig. 
liebe 
Ich 
ZWZLI" 
Frauenzimmer, 
das 
ITLIP 
Jedoch 
stellenweiä 
nicht immer! 
S0 
ziuch 
dachte 
Wei ss, 
Herr 
der kleine. 
beachten 
Doch zu 
ist, 
seine 
dass 
Verhältnismässig krummen 
Beine, 
Zumal 
uuegah 
noch 
sie 
da 
sehr 
111111 
NVah l. 
seine 
erschwerten 
Doch 
davon 
nicht 
spricht man 
gern 
sehr 
auch 
sind 
Empfindlich 
krumme 
Herrn. 
Zum 
nicht zu 
Cölibat ist 
raten 
führt zu naanchen 
Es 
Iälissethaten
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.