Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Leben des Michelangelo Buonarroti
Person:
Condivi, Ascanio Eitelberger von Edelberg, Rudolf Valdek, Rudolph
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1410455
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1411108
LEBEN DES MICHEL ANGELO 
BUONARROTI. 
massen zu. Es besass die Bauvorstandschaft von Santa Maria 
del Fiore einen Marrnorblock von neun Ellen Höhe, der IOO 
Jahre früher aus Carrarai gebracht worden war, von einem 
Künstler, der, was man so sehen konnte, nicht so geschickt 
war, als nöthig gewesen wäre. Nämlich er hatte ihn, um ihn 
bequemer und mit weniger Mühe wegbringen zu ltönnen, schon 
im Steinbruch aus dem Gröbsten gearbeitet, aber auf eine Art, 
dass Weder er selber noch Andere sich jemals gctrauten, Hand 
anzulegen, um eine Statue herauszuhauen, nicht nur keine von 
solcher Grösse, sondern nicht einmal eine von viel geringerer 
Gestalt. Da sie nun aus diesem Marmorblock nichts machen 
konnten, was tauglich wäre, so meinte ein (gewisser) Andrea 
dal Monte a San Savino,1 er könnte selbigen von ihnen er- 
halten, und ging sie an, sie möchten ihm damit ein Geschenk 
machen, wobei er versprach, er werde, einige Stücke hinzu- 
fügend, eine Figur herausbringen; Jene aber, bevor dass sie 
sich entschlossen, ihn herzuschenken, schickten um den Michel 
Angelo, und, nachdem sie ihm das Begehr und die Ansicht des 
Andrea erzählt und die Meinung gehört hatten, die er hatte, er 
würde etwas Gutes daraus machen, so boten sie schliesslich ihm 
denselben an. Michel Angelo nahm ihn an, und ohne atndere 
Stücke haute er die besagte Statue heraus, und so genau, dass. 
wie man es am Scheitel des Kopfes und am Sockel sehen kann, 
auf dem Plateau der Via Michel Angelo bei Castello Miniato aufgerichtet 
werden. Es ist bekannt, dass an dem Platze, wo der David des Michel Angeln 
bis heute stand, sich früher die Judith des Donatello, gegenwtirtig in der 
Loggia dei Lanzi, befand. Die Beschlüsse des Bauvorstanties, betreffend die 
Vollendung der bereits vor hundert Jahren begonnenen David-Figur sind vom 
2. Juli und 16. August 150i. lm Jahre i5o4. war Michel Angelo mit seiner 
Arbeit fertig. Am 14.. Mai begann die Uebertragung der Figur von der Bau- 
hütte des Domes bis zum Palazzo della Signoria. Vier Tage dauerte diese 
Operation. Die Aufstellung selbst wurde erst am 8. September desselben 
Jahres fertig.  
1 Der hier erwähnte Andrea dal Monte Sansavino ist ohne Zweifel der 
Bildhauer Andrea Contucci (di Niccolo di Domenico) dal Monte Sansavino, 
geb. 1460, gest. in Rom 1529. Er war auch Mitglied der Commission, die 
im Jänner 1504 ein Gutachten über den Ort, an welchem man den David 
aufstellen sollte, abgab. Er lebte bis nach 1504 in Florenz, vor 150g Ward 
er nach Rom gerufen, wo er bis zu seinem Tode blieb.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.