Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Leben des Michelangelo Buonarroti
Person:
Condivi, Ascanio Eitelberger von Edelberg, Rudolf Valdek, Rudolph
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1410455
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1410857
AN 
DEN 
PAPST 
JULIUS 
 1 
Heiliger 
Vater! 
lch würde es nicht wagen, so ein unwürdiger Diener und 
von so niedrigen Glücksumständen als ich bin, vor Euerer 
Heiligkeit zu erscheinen, wenn meine Unwürdigkeit und Niedrig- 
keit nicht früher von Euch selber wären entschuldigt und er- 
muthigt worden, als Ihr Euch so sehr zu mir herabliesset, dass 
Ihr mich in Euere Gegenwart zuzulassen und mir mit Worten, 
die Euerer Güte und Hoheit entsprechen, Muth und Holiinlng zu 
machen geruhtet, weit über mein Verdienst 'und meinen Stand 
hinaus. Eine wahrhaft apostolische That, durch deren Kraft ich 
mich fühle tüchtiger geworden zu sein als ich es bin; und so 
habe ich, von Euerer Heiligkeit darin bestärkt, meine Studien und 
die Lehren meines Meisters und Abgottes mit solchem Eifer 
verfolgt, dass ich Anstrengungen gemacht habe und Früchte 
hervorzubringen hoffe, die, wenn auch nicht jetzt, so doch in 
einiger Zeit vielleicht die Gunst und den Beifall Euerer Heiligkeit 
verdienen werden, zugleich mit dem Ruhm, Schüler und Diener 
zu sein eines Michel Angelo Buonarrotii der eine Fürst der 
Christenheit, der andere der bildenden Künste. Und um Euerer 
Heiligkeit einen Beweis zu geben, wie Euere eigene Güte in mir 
gewirkt hat, so widme ich, gleich wie ich Euch mein Herz und 
meine Ergebenheit auf immer gewidmet habe, auch von Hand zu 
Hand alle Werke, die durch mich entstehen werden, und ins- 
besondere diese über das Leben des Michel Angelo, indem ich 
denke, dass sie Euch angenehm sein müssten, da Euch die 
Maria, vvnr der Sohn des ConsisL-Advocaten Vinccnzo 
der Christofora Saracini von Siena; zum Papst ge- 
Er ivar am m. September 1487 zu Rom geboren 
155,5. 
1 Julius 111., GiOY- 
Ciocchi del Montc und 
wählt 7. Phbruar 1550. 
und starb am 23. März
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.