Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Leben des Michelangelo Buonarroti
Person:
Condivi, Ascanio Eitelberger von Edelberg, Rudolf Valdek, Rudolph
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1410455
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1412376
WERKE 
MICHEL 
ANGELO 
BUONARROTFS 
VON 
CONDIVI ERWAEHNT. 
Versuchung aes heil. Antonius nach 
Martin Schongauer. c. V. 
Zeichnung eines Kopfes. c. VI. 
Faunkopf in Marmor. c. VII. 
Der Kampf der Centauren in Marmor. 
c. X. 
Hcrkules in Marmor. Für Franz I. c. X. 
Figur aus Schnee. c. XI. 
Crucifix für San Spirito in Holz. 
c. Xlll. 
Engel mit Candclaber in Marmor. 
c. XVII. 
Heil. Johannes für Lorenzo di Pier 
Franccsco de' Medici. ibid. 
Cupido in Marmor. c. XVlII. 
Bacchus mit dem Satyr in Marmor. 
c. XIX. 
Cupido knicend in Marmor. ibid. 
Pietä in Marmor. c. XX. 
David in Marmor. c. XXI. 
Ufflzien 
der 
Galerie 
Florenz. 
Galerie Buonarroti in F'l0renz. 
VerschollenseitdemXVLJahrhLxndcrt. 
Verschollen scit Ende des vorigen 
Jahrhunderts. 
David mit Goliath in Bronze. c. XXlI. 
Madonna mit dem Kinde für die 
Moscron, Bronze. ibid. 
Madonna, Gemälde für Herrn A. Doni. 
ibid. 
Sonette des Michcl Angelo. c. XXIlI. 
Zeichnung für das Grab-Monument 
Julius II. c. XXIV. 
Ideen zu einem bintwurfe eines Co- 
losses in Carrara. c. XXIV. 
Die beiden Sklaven "prigioni". c.XXV. 
Grabmal Julius ll. c. XXVI. 
Carton für die Sala del Consiglio. 
c. XXXI. 
Bologna, Donuinicuskirche. 
Verschollen. 
Einst in Mantua  verschollen. 
Galerie der Ufäzien. 
S. KCIISlIIgIOU-MUSCLIKH, London. 
Peterskirche, Rom. 
Akademie der bildenden Künste in 
Florenz. 
Kam nach Frankreich  verschollen. 
_Wahrscheinlich die Madonna in der 
Notre-Dame-Kirche in Brügge. 
Uffizien (Tribunal) in Florenz. 
Ufflzien. 
Louvre.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.