Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Leben des Michelangelo Buonarroti
Person:
Condivi, Ascanio Eitelberger von Edelberg, Rudolf Valdek, Rudolph
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1410455
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1412220
140 
VERGLEICHUNG DES VASARI UND CONDIVI. 
Arbeiten, von der Marchese di 
Pescara, von den Zeichnungen 
und Cartons des Meisters und 
deren Besitzern, endlich" von 
dem Hafen des P0 in Piacenza, 
dessen Einkünfte ihm der Papst 
gegeben hätte. 
Pag. 987. Questa  Paulo. 
Kurze Notiz über die Gemälde 
in der Paulscapelle. 
Vollendungszeit des Werkes in 
der Sixtina sammt einer per- 
sönlichen Notiz des Vasari ge- 
treten; die Stelle ist kürzer als 
jene in der ersten Ausgabe und 
natürlich nicht aus Condivi. 
Pag. 224. Aveva  solleci- 
targli (225). Erweiterung der- 
selben mit Benützung der An- 
gaben in Condivi LIV. Doch 
hat Vasari hier die kurze Schil- 
Pag. 987. In questo  perfette. 
Hier erst wird die Vollendung 
des Juliusgrabes, jedoch ohne 
Mittheilung jener verwickelten 
Vorgängeßontracteetc.,sondern 
bloss das endliche Resultat ge- 
meldet.  
Pag. 987. Nelle azzioni bis 
zum Schlusse. Da Alles dies in 
der zweiten Ausgabe weggelassen 
ist, die bekanntlich viel umfang- 
reicher geworden ist, so gebe 
ich kurz die Hauptpunkte des 
Nachfolgenden an: Michel Angelo 
als Christ, Sohn und Mensch 
im Allgemeinen. Sein Verhalten 
zu den Werken anderer Künstler, 
seine architektonischenEntwürfe, 
Schüler, Charakterreinheit, Her- 
zensgüte, Liebhaberei für schöne 
Pferde. Uebernahme der Bau- 
führung von Sanct Peter. Lange 
derung des Dargestellten und 
die Bemerkung über Perino's 
Arbeit an der Decke aus Eigenem. 
Pag. 225. Aveva papa und 
Folgendes.  Vasari war bei 
Veranstaltung seiner zweiten 
Ausgabe, wie wir gesehen haben, 
der Anordnung der ersten der 
Hauptsache nach ziemlich treu 
gefolgt, wie das auch Condivi 
gethan hatte. Hier angelangt, 
wo die erste Ausgabe schliesst, 
sah der Verfasser, dass seit 1550 
Manches bekannt geworden sei. 
Manches sich verändert habe, 
was eine Vermehrung der Bio- 
graphie erforderte. Condivi's 
Werk hat er von hier an nur 
wenig mehr zu Rathe ziehen 
können, da es 1553 herauskanr 
Die Pläne zur Befestigung des 
Borgo (225 i), nicht aus Con- 
divi. 
Die Kreuzabnahme von Mar- 
mor (226) genau aus Con- 
divi LIV.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.