Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Leben des Michelangelo Buonarroti
Person:
Condivi, Ascanio Eitelberger von Edelberg, Rudolf Valdek, Rudolph
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1410455
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1411869
DAS 
LEBEN 
MICHEL 
ANGELO 
BUONARROTFS 
nach 
Leichcnrede 
BENEDETTO 
VARCHI. 
Von Albvrt Ilg. 
Benedetto Varchi's Leichenredel auf Michel Angele erschien 
imJahre 1564 bei den Giunti in Florenz unter dem Titel: Orazione 
funebrale di M. Benedetto Varchi, Fatta e recitata da Lui pubbli- 
camente nell' essequie di Michelagnolo Bvonarroti in Firenze 
nella Chiesa di San Lorenzo. Indiritta al molto Mag. 81 Reuerendo 
Monsignore M. Vincenzio Borghini, Priore degli lnnocenti, C. Pr. 
in Quart, dreiundsechszig Seiten. Nach den einleitenden Worten 
wird von den drei Hauptkünsten: Architektur, Sculpttn" und 
Malerei, eine kurze Charakteristik gegeben. Von der letzteren 
heisst es unter Anderm (pag. 7): „Sie zaubert nicht bloss durch 
die Mischung und Verbindung der Farben, sondern selbst mit 
einfachem Haematit (siehe Quellenschriften I, cap. 135-138, 
IV. Note zu III. XII.) oder mit einer kleinen Kohle und öfter noch 
mit feinen Pinselstrichen, vielmehr Strichen, die mit der Tinte 
gezogen sind, alle Gegenstände der Welt in schöner Weise vor 
1 Die Leichenrede Benedetto VarchPs enthält so viel des Interessanten 
aus dem Leben Michel Angelds, dass es angemessen schien, dieselbe insoweit 
zu geben, als darin Historisches enthalten ist. Varchi hat vorzugsweise 
Vasari und Condivi benützt; aber es kommen, insbesonders mit Rücksicht 
auf die Angabe der Besitzer von Werken Michel Angelds, Daten vor, die 
werthvoll sind. Auch darf nicht aus den Augen gelassen werden, dass läenedetto 
Varchi mit Michel Angeln in näheren Beziehungen stand. Die einfache, klare 
und flbcrsichtliche Art in der Schilderung des Lebens und der Werke Michel 
Angeldsdässt die erfahrene Feder des Geschichtsschreibers der Florentiner 
Geschichten erkennen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.