Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Leben des Michelangelo Buonarroti
Person:
Condivi, Ascanio Eitelberger von Edelberg, Rudolf Valdek, Rudolph
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1410455
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1411854
SUPPLE MENT DES TICCIATI. 
103 
für welches der Grossherzog den Marmor herschenkte und Vasari 
die Zeichnung entwarf. Man sieht auf demselben drei Statuen, 
nämlich die Sculptur, ausgeführt von Valerio Cioli, die Malerei 
von Batista Lorenzif und die Architektur von Giovanni dell" Opera, 
alle ausgezeichnete Bildhauer, sowie die folgende Grabschrift: 
Michaeli Angeln Bonarotio 
e vetusta Simoniorvm farnilia 
scvlptori pictori et architecto 
' fama omnibus notissilno. 
Leonardus patrvo amantiss. et de se optime merito 
translatis Romn eivs ossibvs atqve in hoc teniplo maior. 
svor. sepvlcro conditis cohortante sereniss. Cosmo. Med. 
Magno Hetruria dvce. p. c. 
ann. sal. CIQ '13  I.XX' 
vixit ann. LXXXVlll. rn. XI. d. XV. 
1 Cioli Valerio aus Florenz, geb. 1529, gest. am 25. December 159g 
(Vasari Xlll, pag. x99). Batista Lorcnzi (di Domcnico dctto Batista del 
Cavalierc), geb. 1517, gcst. x5g4 (Vasari XllI, 197).
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.