Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Leben des Michelangelo Buonarroti
Person:
Condivi, Ascanio Eitelberger von Edelberg, Rudolf Valdek, Rudolph
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1410455
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1410766
EINLEITUNG. 
die Widmung mit einem 
der Vite des Vasari abge- 
mit Begeisterung auf und erwiederte 
Sonette, das in der zweiten Ausgabe 
druckt, 
in 
die 
Gesammtx 
Ausgaben 
der 
Gedichte 
V01] 
Michel 
Angelo 
(siehe 
„R1me 
Michel 
Angelo 
Buonar 
heraus- 
gegeben von Cesare Quasti, Firenze ed. Le Monnier 1863, 
S. 167, und die Nachdiclutungen der Rirne di Michel Angelo 
Buonarroti von Hans Grasberger, Bremen 1872, S. I8) über- 
gegangen 
ist. 
Drei 
Jahre 
nach 
der 
Biographie 
Michel 
Angelds 
VOY] 
Vasari 
erschien 
das 
Leben Michel Angelds 
von Ascanio Condivi 
uxlter 
dem 
Titel: 
Vita 
Michel 
A n gelo 
Buonarroti , 
"accolta 
per Ascanio Condivi da 1a Ripa Transone. 
Antonio Blado Stampatore Camerale nel 
In Roma 
MDLIII 
appresso 
alli XVI 
Luglio in 4., 50 Seiten. Auf die intimen Beziehungen CondivTs 
wieaVasarPs zu Michel Angelo weist B. Varchi in seiner Leichen- 
rede (pag. 15, ed. Giunti Firenzc 1564) mit den Worten hin: 
„Due belissimi e cortcsissimi ingegni, e quello, che assai irnporta 
intendentissimi di tutte queste Arti, e domesticissimi di Michel 
Angelo 
n'hann0 
scritto 
diffusissamente 
nella 
S112! 
Vita_u 
nach 
Was Ascanio Condivi bestimmt haben mag, unmittelbar 
Vasari das Leben Michel Angelds zu schreiben, ist wohl 
klar. 
selbst 
drückt 
sich 
der 
Vorrede 
nicht 
undeutlich 
darüber 
3115. 
Zwei 
Umstände 
haben 
ih n 
bestimmt, 
die 
Heraus- 
gabe des Lebens von Michel Angelo zu beschleunigen. "Prima 
perche sono stati alcuni che scrivendo di questo raro uomo, 
per non averlo (come credo) cosi praticato, comc ho fatto io, 
da 
U11 
CZIIIIO 
n'hann0 
dette 
COSC 
che 
mai 
furono: 
da Faltro 
lassate 
notate. 
IIC 
Di 
hanno molte di uelle che son di nissime d'esser 
q 2 g 
poi perchä alcuni altri, a" quali ho conferite e fidate 
queste mie fatiche, se Phanno per modo appropriate, che come 
di se desegnano farsene onore. Onde per supplire al difetto di 
quelli, e prevenir Pinjuria di questi altri, rni son risoluto di 
darle fuori cosi immature, come le sono."
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.