Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die niederländischen Schulen im herzoglichen Museum zu Braunschweig
Person:
Riegel, Herman Herzogliches Museum <Braunschweig>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1208785
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1213639
Jan van Huysum. 
449 
Jan van Huysum, 
_1 682- x749. 
ßNo. 
Bez. 
766. „ [mhfelziszlze Landschaft mit 
r. fast unten: 
Jfr 
H irsclzja gd." 
N0. 767. nllalieniszlze Lnndsclzaf! m17 drm 
dem Scäinuzzel."  Bez. r. fast unten: 
R e ife r 
a. uf 
95m 
Min 
N0. 889. "Blummstiizla, 
und ziemlich unten: 
Tlöfyhn 
Bez. 
aß 
.6 I 
axrv 4wznäfg1 
P 2 der wirklichen Grösse.] 
N0. 890. vßlunzerzstiizk, 
Auzciscn, PVrsjren u. s. w."  
mit dem Sclzznrilerlirggr, 
Bez. r. fast unten: 
der: 
jw 
9dxm fdz-In; 
G001, der ausführliche Nachrichten über Jan van I-Iuysum 
giebt (ll. S. 13129.), nennt ihn den „Phoenix der Blumen- und 
Fruchtmaler", welchem rühmendeil Namen auch wohl die 
beiden vorliegenden ausgezeichneten Blumenstücke entsprechen 
mögen. Bedeutend weniger erfreulich sind jedoch die vor- 
Riegel ll. 29
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.