Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die niederländischen Schulen im herzoglichen Museum zu Braunschweig
Person:
Riegel, Herman Herzogliches Museum <Braunschweig>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1208785
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1213537
Carel 
Hardy. 
David und J. 
de Heem. 
439 
Ich habe diesen Meister in der älteren Literatur und in 
(den Handbüchern nirgends erwähnt gefunden, ausser bei 
Nagler (V. S. 561.), der sagt: "Hardy ein Maler, von Welchem 
man Küchenstücke finden soll." Eberleinls Katalog (II. Gall. 
'No. 68.) hätte ihn aber schon belehren können, dass dieser 
Hardy den Vornamen C. führte und dass man wirklich ein 
Wffizclzevzstizck" von ihm findet. 
Carel Hardy wurde 165i Meister bei der Lukasgilde im 
Haag. (Westrheene in der Kunstkrotiijk 1867, S. 82 und Bredius 
im Archief voor ned. kunstg. III. S. 259.) Das vorliegende 
Bild, Welches im Jahre x740 erworben wurde, ist also in die 
zweite Hälfte des siebzehnten Jahrhunderts zu setzen. Wenn 
dasselbe auch im einzelnen mit Geschick und Tüchtigkeit ge- 
macht ist, so fehlt doch eine lträftige und lebendige Gesamrnt- 
haltung; namentlich berührt der Haue Hintergrund nicht an- 
genehm, und man wird auch zugeben müssen, dass die grosse 
Leinwand nur einen herzlich geringen Inhalt hat. 
David de Heem, 
unbestimmt Welcher. 
N0. 875. "Früchte mil Austern 
Bez. am Rande des Tisches 1. : 
um! einem 
Weinglase." 
B4 
E 
EIM 
O 
j. de Heem, 
unbestimmt welcher 
N0. 876. "Früchte mit einem ]1Tu1zznzer' und 
goldenen Püleale."  Bez. am Rande des Tisches 1.: 
e in e m 
IDI-Icemjf
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.