Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die niederländischen Schulen im herzoglichen Museum zu Braunschweig
Person:
Riegel, Herman Herzogliches Museum <Braunschweig>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1208785
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1213226
408 
Die 
11g! 
ndische Schu 
VIII 
Die L: 
ndschafts- 
und 
iermalex 
Beschreibung: ,.Ein altes Schloss mit Nebengebäuden. In 
dem Eingange steht ein Mann und eine Frau, Welche mit 
einander sprechen. Vorne grasen zwei Pferde, und umher 
laufen einige Hühner." Bis auf das aaltev Schloss" passt diese 
Beschreibung nicht auf das vorliegende Bild; aber die Ueber- 
einstimmung, die das „alte Schloss" giebt, scheint veranlasst 
zu haben, die Abweichungen und auch den Unterschied der 
Maasse zu übersehen. Das alte Bild maass 2 Fuss 5 Zoll Breite 
bei 1' ro" Höhe, das jetzige 1' n" zu 1'912"; es ist also 6" 
schmaler und  niedriger als jenes war. 
Glücklicherweise hat die Sammlung keinen schlechten 
Tausch gemacht, denn das vorliegende Bild gehört zu den 
feinsten und schönsten Stücken des trefflicheil Meisters, von 
dem Waagen (Handbuch Il. S. 238.) mit Recht meinte. dass er 
nftiglich der Gerhard Dou der Architekturmaler" und, wie 
man hinzusetzen darf, der Landschafter überhaupt genannt 
werden könnte. Denn wenn viele seiner Arbeiten diesem 
Bilde auch an Feinheit und Sauberkeit der Ausführung nahe 
oder gleich stehen, so fehlt ihnen doch nicht selten jene völlig 
harmonische Stimmung, die hier so glücklich getroffen ist. In 
diesem Betrachte dürfte es kaum von einigen Wenigen anderen 
Werken des Meisters, wie z. B. etxxra der "Ähnalnrzszklzt" im 
Buckingham-Palaste zu London (No. x02.) übertroffen werden. 
Hinsichtlich des Namens, der auch in der Form van der 
Heyde vorkommt, sind wir der häufiger sich findenden Schreib- 
weise Heyden gefolgt. 
Die Lebensnachrichten über den Meister bringt HOUDfElkCH 
(III. S. 80.) bei. 
Ary de Vois, 
geb. 1641. 
726. 
Seesturnz." 
Wenn man die Feinmalereien des Ary de Vois, wie 
namentlich z. B. seinen „Jäger" im Haag (N0. 170.) sieht, will 
es allerdings nicht scheinen, dass dieser Seesturm von dem- 
selben Maler herrtlhren soll. Allein er malte auch Land-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.