Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die niederländischen Schulen im herzoglichen Museum zu Braunschweig
Person:
Riegel, Herman Herzogliches Museum <Braunschweig>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1208785
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1212972
Johann Lingelbach 
Picter Wouwerman. 
383 
wie man dies besonders günstig an seinen Bildern im Haag 
und Amsterdam beobachten kann. Es ist deshalb unmöglich, 
aus dem Gegenstande oder der Behandlungsart auf die Ent- 
stehungszeit des vorliegenden Bildes einen Schluss zu ziehen. 
Wenn jedoch die Aehnlichkeit der Bezeichnungen Vertrauen 
verdienen darf, so dürfte dasselbe im Hinblick auf den „lez'an- 
tizzer Hafen" im Haag (N0. 67.) und den „Marlet bei Monte 
Gmallo zu Rom" in Paris (N0. 270.), die beide den Namen 
sehr ähnlich geschrieben und die Jahreszahl 1670 tragen, etwa 
um diese Zeit entstanden sein. 
Pieter Wouwerman, 
1 623-1  
N0. 596. 
Bez. ziemlich 
"fzzgdlwild: die fagrllrezzle wird vorgelegt." 
l. und ziemlich unten: 
Q 
597- 
und Bettlerin. " 
N0. 598. "Lagerbild: vom Karten spielende Ä'riegs leule." 
Bez. ziemlich l. unten: 
22V 
N0. 694. „Ansz'akt zum Paris beim Pmzt-nezzf." 
unten an dem dicken Thurme (tour de Nesle): 
Bez. 
97W. 
Ueber das letztgenannte Bild, welches 1777 für 80 Thaler 
erworben wurde, sowie über die ähnlichen Stücke zu Paris, 
Kopenhagen u. s. W. berichtet willigen (S. 340.), doch war ihm
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.